Deutsche Märkte geschlossen

Aktien Europa Schluss: Mit Erholung ins Wochenende

PARIS/LONDON/MAILAND (dpa-AFX) - Mit deutlichen Gewinnen haben Europas wichtigste Aktienmärkte am Freitag eine deutlich weniger verlustträchtige Woche beendet, die aber nach wie vor im Zeichen der Corona-Krise stand. Die Stabilisierungsansätze am Vortag weiteten sich damit zu einer etwas größeren Erholung nach den schweren Verlusten der Vorwochen aus. Notfallmaßnahmen der Europäischen Zentralbank (EZB) hatten die Märkte am Donnerstag etwas beruhigt. Gewinne in den USA und Asien stützten die eingeleitete Gegenbewegung.

Der EuroStoxx 50 <EU0009658145> schloss am Tag des großen Verfalls diverser Terminkontrakte 3,85 Prozent höher bei 2548,50 Punkten. Die Wochenbilanz des Eurozonen-Leitindex ist mit minus 1,5 Prozent zwar negativ, aber weitaus weniger als in der Woche zuvor, als der EuroStoxx rund 20 Prozent eingebüßt hatte. Der französische Cac 40 <FR0003500008> stieg am Freitag um 5,01 Prozent auf 4048,80 Zähler. Der Londoner FTSE 100 <GB0001383545> legte um 0,76 Prozent auf 5190,78 Zähler zu.