Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.786,29
    -93,04 (-0,67%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.636,44
    -48,84 (-1,33%)
     
  • Dow Jones 30

    30.932,37
    -469,64 (-1,50%)
     
  • Gold

    1.733,00
    -42,40 (-2,39%)
     
  • EUR/USD

    1,2088
    -0,0099 (-0,81%)
     
  • BTC-EUR

    37.879,17
    -1.955,23 (-4,91%)
     
  • CMC Crypto 200

    912,88
    -20,25 (-2,17%)
     
  • Öl (Brent)

    61,66
    -1,87 (-2,94%)
     
  • MDAX

    31.270,86
    -370,00 (-1,17%)
     
  • TecDAX

    3.346,40
    -21,82 (-0,65%)
     
  • SDAX

    15.109,96
    -157,04 (-1,03%)
     
  • Nikkei 225

    28.966,01
    -1.202,26 (-3,99%)
     
  • FTSE 100

    6.483,43
    -168,53 (-2,53%)
     
  • CAC 40

    5.703,22
    -80,67 (-1,39%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.192,35
    +72,92 (+0,56%)
     

Aktien Europa Schluss: Überwiegend solide Gewinne

·Lesedauer: 1 Min.

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas wichtigste Aktienmärkte haben nach dem jüngsten Rücksetzer am Donnerstag wieder Fahrt aufgenommen. Der EuroStoxx 50 <EU0009658145> schloss mit einem Plus von 0,64 Prozent bei 3671,68 Punkten. Für den französischen Cac 40 <FR0003500008> ging es hingegen um 0,02 Prozent auf 5669,82 Punkte nach unten. Der britische FTSE 100 <GB0001383545> gewann 0,07 Prozent auf 6528,72 Punkte vorrückte.

Zwar gab es am Donnerstag keine wichtigen Konjunkturdaten und eine Reihe von Unternehmenszahlen fiel durchwachsen aus, positive Impulse lieferte aber die EU-Kommission. Nach der schweren Corona-Wirtschaftskrise erwartet das Gremium wieder Wachstum. Insgesamt soll die Wirtschaftsleistung in der Eurozone in diesem Jahr um 3,8 Prozent steigen. Wirtschaftskommissar Paolo Gentiloni sprach vom Licht am Ende des Tunnels.