Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 52 Minuten
  • Nikkei 225

    38.592,49
    +110,38 (+0,29%)
     
  • Dow Jones 30

    38.834,86
    +56,76 (+0,15%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.897,27
    +23,39 (+0,04%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.350,31
    -39,09 (-2,81%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.862,23
    +5,21 (+0,03%)
     
  • S&P 500

    5.487,03
    +13,80 (+0,25%)
     

AKTIE IM FOKUS: Vorbörsliche Tesla-Rally - Morgan Stanley verbreitet Optimismus

NEW YORK (dpa-AFX) -Nach einer optimistischen Einschätzung von Morgan Stanley haben die Aktien von Tesla US88160R1014 am Montag im vorbörslichen US-Handel zu den Favoriten der Anleger gezählt. Im Vorab-Handel an der Nasdaq wurden die Papiere des Elektroautobauers 6,8 Prozent höher bei 265 US-Dollar gehandelt. Die Erholung der Aktie, die Mitte August einsetzte und zuletzt aber wieder ins Stocken geriet, erhält damit wohl einen neuen Schub.

Morgan-Stanley-Experte Adam Jonas stufte Tesla auf "Overweight" hoch. Er baut dabei auf die Perspektiven des Unternehmens im Bereich Autonomes Fahren, das im Umfeld der Künstlichen Intelligenz so etwas wie die "Mutter aller Projekte" sei. Der Konzern habe unter dem Namen "Dojo" eine fortschrittliche Supercomputing-Architektur entwickelt, die Grenzen verschiebe und dem Unternehmen einen entscheidenden Vorteil in einem 10-Billionen-Dollar-Markt verschaffen könnte.

Ähnlich wie bei Amazon US0231351067 mit den Web Services (AWS) könnten Software- und Service-Lösungen langfristig der Zukunftstreiber des operativen Ergebnisses von Tesla werden, so seine These. Auf Dojo basierende Lösungen könnten den Unternehmenswert von Tesla nach seinen Berechnungen um bis zu 500 Milliarden Dollar steigern. Das wäre ein Anstieg um fast zwei Drittel - derzeit liegt die Marktkapitalisierung des Konzerns bei knapp 780 Milliarden Dollar.