Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 11 Minuten

AKTIE IM FOKUS: Tui steigen vorbörslich - Hoffnung auf Belebung

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Optimismus des Tui <DE000TUAG000>-Chefs Fritz Joussen für eine Erholung des Reiseverkehrs scheint die Anleger am Montag anzustecken. So rechnet Europas größter Tourismuskonzern mit einer kräftigen Belebung des in der Corona-Krise eingebrochenen Reisemarkts in diesem Jahr. Die Aktien legten am Morgen beim Broker Lang & Schwarz (L&S) im Vergleich zum letzten Xetra-Schluss um rund sechs Prozent auf 5,50 Euro zu. Damit würden sie ihren abermaligen Erholungsversuch vom Jahresende wieder aufnehmen.

Die Aktien wurden von der Corona-Krise schwer gebeutelt. Vor dem Beginn des Virus-Crashs im Februar 2020 hatten sie noch gut 10 Euro gekostet, zum März-Tief dann nur noch 2,42 Euro. Seither hat sich der Kurs zwar mehr als verdoppelt, angesichts neuer Beschränkungen war die Erholung aber immer wieder ins Stocken geraten.

Tui-Vorstandschef Joussen erwartet "einen schon weitgehend normalen Sommer". Man werde aber "nur rund 80 Prozent so viele Flugreisen anbieten wie in den Jahren vor der Corona-Krise, um eine optimale Auslastung zu erreichen", sagte er der "Rheinischen Post" (Samstag). In den Ferien im Juli und August sei es wahrscheinlich, dass viele Flüge auf Strecken im Mittelmeerraum schnell ausgebucht seien. Das Angebot für Mai sei zu 50 Prozent gebucht.

Zudem würden die Urlauber mehr für Reisen ausgeben. "Die Kunden buchen hochwertiger. Viele haben zusätzlichen Spielraum im Budget, wählen dann ein 5- statt das 4-Sterne-Hotel", sagte Joussen. Ein Grund sei, dass Gutscheine für 2020 stornierte Reisen eingelöst werden.