Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.680,20
    -46,56 (-0,25%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.025,17
    -21,82 (-0,43%)
     
  • Dow Jones 30

    39.813,57
    -59,42 (-0,15%)
     
  • Gold

    2.395,00
    -30,90 (-1,27%)
     
  • EUR/USD

    1,0845
    -0,0014 (-0,13%)
     
  • Bitcoin EUR

    64.802,87
    +467,82 (+0,73%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.521,14
    -5,28 (-0,35%)
     
  • Öl (Brent)

    78,11
    -0,55 (-0,70%)
     
  • MDAX

    27.146,10
    -26,26 (-0,10%)
     
  • TecDAX

    3.452,20
    +18,71 (+0,54%)
     
  • SDAX

    15.131,79
    -2,62 (-0,02%)
     
  • Nikkei 225

    38.617,10
    -329,83 (-0,85%)
     
  • FTSE 100

    8.370,33
    -46,12 (-0,55%)
     
  • CAC 40

    8.092,11
    -49,35 (-0,61%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.831,69
    -0,94 (-0,01%)
     

AKTIE IM FOKUS: Jungheinrich unter Druck - Quartals-Profitabilität enttäuscht

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) -Die vorgelegten Resultate haben die Aktien von Jungheinrich DE0006219934 am Dienstag auf Talfahrt gehalten. Während sich der Kurs des Konkurrenten Kion DE000KGX8881 solide entwickelte, sackte jener von Jungheinrich um rund fünf Prozent ab auf das niedrigste Niveau seit Ende März.

Ein Händler kritisierte, der Lagertechnik-Hersteller habe im ersten Quartal eine schwache Profitabilität gezeigt. Dies überlagere verbesserte Auftragseingänge. Das operative Ergebnis (Ebit) habe im Auftaktquartal die Markterwartungen um neun Prozent verfehlt, hieß es von dem Börsianer.

Er stellte die These auf, dass Jungheinrich für dieses Jahr im Vergleich zur Konkurrenz die schlechteren Voraussetzungen habe. Das Unternehmen sei regional weniger diversifiziert und die Einführung neuer Produkte dürfte wohl 2025 erst antreiben.

Im Vergleich zu Kion seien die Jungheinrich-Papiere außerdem recht anspruchsvoll bewertet.