Deutsche Märkte geschlossen

AKTIE IM FOKUS: Jefferies für Hörgerate-Werte vorsichtiger - Amplifon Favorit

MAILAND/ZÜRICH/KOPENHAGEN (dpa-AFX) -Das Analysehaus Jefferies sieht Hörgeräte-Unternehmen im neuen Jahr weniger optimistisch und ordnet in der Folge die Branchenpräferenzen neu. Die ehemals favorisierten Aktien von Sonova CH0033968485 und Demant DK0060738599 gerieten nach Abstufungen mit bis zu 4,8 Prozent unter Druck, während die nun neutral bewertete Aktie von GN Store Nord DK0010272632 ähnlich viel verlor. Amplifon IT0004056880 als neuer Branchenfavorit war mit einem moderaten Plus von 0,4 Prozent die positive Ausnahme.

Nach einem schwierigen vierten Quartal wird Analyst Michael Toomey für das Marktwachstum 2023 vorsichtiger, wie aus einer am Mittwoch vorliegenden Studie hervorgeht. Die langfristigen strukturellen Treiber sieht der Experte aber weiterhin positiv.

Amplifon sei in einem schwierigeren Umfeld als Marktführer in einer vergleichsweise guten Position, die das italienische Unternehmen sogar noch ausbauen könne. Bei seinen Zulieferern habe sich Amplifon für das neue Jahr bereits preislich abgesichert, was einen Wettbewerbsvorteil liefere. Für den Experten rechtfertigt das ein "Buy"-Votum.

Mit Blick auf Sonova dürfte vor allem der Verlust eines Vertrags mit der US-Handelskette Costco US22160K1051 die Umsätze schmälern, erklärte Toomey. Zudem gebe es Bedenken hinsichtlich der Marktanteilsentwicklung. Der Analyst stufte Sonova deshalb gleich doppelt auf "Underperform" ab.

Auch für die beiden dänischen Konzerne Demant und GN Store Nord erwartet Toomey ein schwieriges Marktumfeld, insbesondere im ersten Quartal. Der Experte rät nun in diesen beiden Fällen zum Halten. Dabei strich er seine vorherige Kaufempfehlung für Demant, während er bei GN nicht mehr zum Verkauf rät.