Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.416,64
    +216,96 (+1,43%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.017,44
    +64,99 (+1,64%)
     
  • Dow Jones 30

    34.382,13
    +360,68 (+1,06%)
     
  • Gold

    1.844,00
    +20,00 (+1,10%)
     
  • EUR/USD

    1,2146
    +0,0062 (+0,51%)
     
  • BTC-EUR

    40.831,19
    -91,49 (-0,22%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.398,33
    +39,77 (+2,93%)
     
  • Öl (Brent)

    65,51
    +1,69 (+2,65%)
     
  • MDAX

    32.141,17
    +445,60 (+1,41%)
     
  • TecDAX

    3.327,80
    +43,22 (+1,32%)
     
  • SDAX

    15.642,43
    +189,34 (+1,23%)
     
  • Nikkei 225

    28.084,47
    +636,46 (+2,32%)
     
  • FTSE 100

    7.043,61
    +80,28 (+1,15%)
     
  • CAC 40

    6.385,14
    +96,81 (+1,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.429,98
    +304,99 (+2,32%)
     

AKTIE IM FOKUS: Hella vorbörslich volatil nach Zahlen - Unterstützung wackelt

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach Quartalszahlen haben die Papiere des Autozulieferers Hella <DE000A13SX22> im vorbörslichen Mittwochshandel bislang keine klare Richtung gefunden. Auf Tradegate notierten sie zuletzt wieder mit 0,2 Prozent im Plus zum Xetra-Schlusskurs auf 46,20 Euro. In den vergangenen Tagen sanken die Papiere in Richtung ihrer Unterstützung bei knapp unter 46 Euro. Es droht der Rutsch auf ein Tief seit November.

Die Kennziffern entsprächen weitgehend den Markterwartungen, schrieb Analyst Sascha Gommel von Jefferies. Der Barmittelfluss sei stark. Analyst Jose Asumendi von JPMorgan stellte indes auf das herausfordernde Branchenumfeld ab, das Hella vor sich habe.