Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 50 Minuten
  • DAX

    15.516,94
    -210,73 (-1,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.106,30
    -51,84 (-1,25%)
     
  • Dow Jones 30

    33.823,45
    -210,22 (-0,62%)
     
  • Gold

    1.779,70
    +4,90 (+0,28%)
     
  • EUR/USD

    1,1895
    -0,0016 (-0,13%)
     
  • BTC-EUR

    31.540,42
    -1.255,96 (-3,83%)
     
  • CMC Crypto 200

    927,04
    -42,84 (-4,42%)
     
  • Öl (Brent)

    70,30
    -0,74 (-1,04%)
     
  • MDAX

    34.083,26
    -139,43 (-0,41%)
     
  • TecDAX

    3.496,93
    -11,03 (-0,31%)
     
  • SDAX

    16.001,14
    -169,21 (-1,05%)
     
  • Nikkei 225

    28.964,08
    -54,25 (-0,19%)
     
  • FTSE 100

    7.047,19
    -106,24 (-1,49%)
     
  • CAC 40

    6.597,41
    -68,85 (-1,03%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.161,35
    +121,67 (+0,87%)
     

AKTIE IM FOKUS: Deutsche Telekom vorbörslich fest - Legt Ziele für 2024 vor

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Papiere der Deutschen Telekom <DE0005557508> haben am Donnerstag im vorbörslichen Handel mit Gewinnen auf neue mittelfristige Geschäftsziele der Bonner reagiert. Auf der Handelsplattform Tradegate stieg die T-Aktie verglichen mit dem Xetra-Schlusskurs vom Vortag um 1,7 Prozent auf 16,87 Euro. Damit setzte sie zu einer Erholung nach dem Kursabschlag von 2,8 Prozent am Mittwoch an.

Die Telekom will in den kommenden Jahren einen Gang hochschalten und den Umsatz bis 2024 jährlich um ein bis zwei Prozent steigern. Das für die Dividende wichtige bereinigte Ergebnis je Aktie (EPS) von 1,20 Euro im vergangenen Jahr wollen die Bonner bis 2024 auf mehr als 1,75 Euro hieven. Unter Vorbehalt sollen davon 40 bis 60 Prozent ausgeschüttet werden.

Die ersten Reaktionen aus dem Markt waren nicht eindeutig: Die Finanzziele seien leicht enttäuschend, die in Aussicht gestellte Ausschüttungsquote habe aber den Erwartungen entsprochen, kommentierte ein Händler. Dagegen sprach JPMorgan-Analyst Akhil Dattani davon, dass die mittelfristigen Ziele durch die Bank mindestens die Erwartungen erfüllt hätten.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.