Deutsche Märkte geschlossen

AKTIE IM FOKUS: Apple erstmals über 140 Dollar - Anleger setzen auf gute Zahlen

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Aktien von Apple <US0378331005> haben am Montag erstmals die Marke von 140 US-Dollar geknackt. Die Papiere des Computerkonzerns zogen zwischenzeitlich um mehr als 4 Prozent an, bevor Gewinnmitnahmen einsetzten. Zuletzt gaben die Anteilscheine im schwachen US-Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> um 0,5 Prozent auf 138,32 US-Dollar nach.

Der iPhone-Hersteller wird zwar erst am Mittwoch nach Börsenschluss seine Zahlen vorlegen, Anleger und Experten positionieren sich dafür aber scheinbar schon optimistisch. Als hilfreich galten zudem entsprechend positive Analystenkommentare.

So trauen die Experten des Analysehauses Wedbush den Papieren mit einem Ziel von 175 Dollar ungeschlagen viel Potenzial zu. "Wir glauben fest daran, dass der Hype um den iPhone-12-Superzyklus Wirklichkeit geworden ist", hieß es.

Evercore schrieb, die Anleger gingen bei Apple kurzfristig eine Dreierwette ein und setzten sowohl auf den iPhone-Superzyklus als auch darauf, dass der Konzern seine installierte Gerätebasis zu Geld machen und insgesamt die Brutto-Margen erhöhen könne.

Laut einer Übersicht der Nachrichtenagentur Bloomberg empfehlen derzeit 31 Analysten einen Kauf der Apple-Aktien und 11 raten, erst einmal an der Seitenlinie zu verharren. Nur 3 sprechen sich für einen Verkauf der Anteilscheine aus.

Die Apple-Aktien haben seit dem coronabedingten Zwischentief im März letzten Jahres rund 160 Prozent gewonnen. Mit einer Marktkapitalisierung von gut 2,4 Billionen Dollar ist Apple aktuell das teuerste börsennotierte Unternehmen der Welt.