Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.786,29
    -93,04 (-0,67%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.636,44
    -48,84 (-1,33%)
     
  • Dow Jones 30

    30.932,37
    -469,64 (-1,50%)
     
  • Gold

    1.733,00
    -42,40 (-2,39%)
     
  • EUR/USD

    1,2088
    -0,0099 (-0,81%)
     
  • BTC-EUR

    36.964,03
    -2.871,61 (-7,21%)
     
  • CMC Crypto 200

    912,88
    -20,25 (-2,17%)
     
  • Öl (Brent)

    61,66
    -1,87 (-2,94%)
     
  • MDAX

    31.270,86
    -370,00 (-1,17%)
     
  • TecDAX

    3.346,40
    -21,82 (-0,65%)
     
  • SDAX

    15.109,96
    -157,04 (-1,03%)
     
  • Nikkei 225

    28.966,01
    -1.202,26 (-3,99%)
     
  • FTSE 100

    6.483,43
    -168,53 (-2,53%)
     
  • CAC 40

    5.703,22
    -80,67 (-1,39%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.192,35
    +72,92 (+0,56%)
     

AKTIE IM FOKUS: Abstufung könnte Fuchs Petrolub nach unten ausbrechen lassen

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die schon seit Monaten um die Marke von 47 Euro pendelnden Aktien von Fuchs Petrolub <DE0005790430> dürften am Dienstag wieder schwächeln. Eine Verkaufsempfehlung der Baader Bank ließ den Kurs auf Tradegate um 2,5 Prozent fallen auf 45,88 Euro. Sollten sie unter 45 Euro fallen, wären das der tiefste Kurs seit Anfang November.

Analyst Markus Mayer von der Baader Bank zählt die Aktien des Schmierstoffherstellers zu den "am wenigsten bevorzugten" im Chemiesektor nebst denen von Gurit und Ems-Chemie. Fuchs Petrolub handelten bereits deutlich über dem für die Papiere üblichen Aufschlag zum Sektor. Fundamental könne zudem eine Knappheit an bestimmten für das Unternehmen wichtigen Rohölsorten höhere Kosten nach sich ziehen. Selbst bei einer erfolgreichen Weitergabe dieser Kosten an die Kunden dürfte die Profitabilität im ersten Halbjahr leiden.