Deutsche Märkte geschlossen

AKTIE IM FOKUS 2: Kursfeuerwerk bei Biogen - Viel Hoffnung für Alzheimer-Mittel

·Lesedauer: 1 Min.

(erweiterte Fassung)

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Aktien von Biogen <US09062X1037> sind am Mittwoch inmitten des Gerangels um die kommende US-Präsidentschaft an der Nasdaq-Börse durch die Decke gegangen. Positive Aussagen aus Kreisen der US-Arzneimittelbehörde FDA zur Wirkung eines Alzheimer-Mittels katapultierten die Aktien um 40 Prozent auf 346,70 US-Dollar nach oben. In der Spitze waren sie sogar um fast die Hälfte nach oben geschossen und hatten den höchsten Stand seit Anfang Februar erreicht, als die Corona-Krise den Markt noch nicht im Griff hatte. Zuvor hatten die Papiere unter 250 Dollar auf dem tiefsten Stand seit mehr als zwölf Monaten notiert.

Während zwei Studien mit dem Wirkstoff Aducanumab zu widersprüchlichen Ergebnissen geführt hatten, sagten FDA-Mitarbeiter am Mittwoch, dass die Wirkung in einer Studie "robust und außerordentlich überzeugend" ausgefallen sei. Dies wurde als Indiz dafür gewertet, dass die Behörde dem Mittel eine Zulassung aussprechen könnte. Am Markt wurde die große Bedeutung mit dem Hinweis untermauert, dass es bisher kein Mittel gebe, das die Zerstörung von Nervenzellen verlangsamen oder stoppen kann. Bisher gebe es nur Medikamente, die vorübergehend einige Symptome der weit verbreiteten Krankheit verbesserten.

Laut Analyst Brian Abrahams von der kanadischen Bank RBC zeigt sich die FDA mit den Aussagen überraschend offen für eine Zulassung des Mittels trotz gemischter Studiendaten. Die FDA habe zwar jüngst den Wunsch geäußert, bei dem Medikament schnell zu handeln. Die Aussagen hörten sich jedoch besser an als es die größten Optimisten erwartet hätten. Wegweisend sei nun aber die am Freitag erwartete Entscheidung eines FDA-Ausschusses. Nach dem Kurssprung an diesem Mittwoch bringe das stark erhöhte Kursniveau ein gewisses Risiko mit sich, warnte der Experte.