Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 50 Minuten
  • Nikkei 225

    27.011,33
    0,00 (0,00%)
     
  • Dow Jones 30

    34.168,09
    -129,61 (-0,38%)
     
  • BTC-EUR

    32.833,69
    -235,45 (-0,71%)
     
  • CMC Crypto 200

    835,69
    -20,12 (-2,35%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.542,12
    +2,82 (+0,02%)
     
  • S&P 500

    4.349,93
    -6,52 (-0,15%)
     

Airbus erneut siegreich gegen Boeing: Air France-KLM-Großauftrag

·Lesedauer: 1 Min.

(Bloomberg) -- Airbus SE erringt einen zweiten großen Sieg über den Erzrivalen Boeing innerhalb von 24 Stunden: Am Donnerstag vergab Air France-KLM einen Auftrag im Wert von mehr als 10 Milliarden Dollar (8,8 Milliarden Euro) zu Listenpreisen an den europäischen Flugzeugbauer.

Most Read from Bloomberg

Zwei Airlines der Gruppe - KLM und Transavia - werden zukünftig die insgesamt 100 bestellten A320neo- und A321neo-Flugzeugen fliegen. Ein Doppelschlag für Boeings 737 Max, die bereits bei Australiens Qantas Airways Ltd. das Nachsehen hatte.

Für Airbus ist besonders befriedigend, dass die Modelle bei beiden Fluggesellschaften ältere Boeing-Muster ersetzen werden. Außerdem umfasst das Abkommen Kaufrechte für weitere 60 Flugzeuge und einen Rahmenvertrag für vier A350-Frachter plus vier weitere Optionen. Singapore Airlines Ltd. hatte diese Woche erst sieben Stück des neuen Frachters bestellt.

Airbus-Verkaufschef Christian Scherer sagte, der Auftrag zeige die Stärken des Herstellers in Leistung, Zuverlässigkeit und Kraftstoffeffizienz. Air France-KLM-Chef Ben Smith nannte die Jets der A320-Familie “die beste Wahl für das langfristige Wachstum unserer Flotte”. Die Auslieferungen beginnen Ende 2023.

Der Auftrag von Air France-KLM kommt, nachdem der französischen Finanzminister Bruno Le Maire die Airline angehalten hatte, ein guter Kunde für Airbus zu sein. Staatliche Rettungsaktionen hatten die Regierung mit einem Anteil von 29% zum größten Aktionär der Fluggesellschaft gemacht.

Die Bestellung des A350F inkludiert nach Angaben des Unternehmens das Recht, auf die Passagierversion des Modells umzusteigen.

Überschrift des Artikels im Original:

Airbus Steamrolls Boeing Again With 100-Jet Air France-KLM Order

Most Read from Bloomberg Businessweek

©2021 Bloomberg L.P.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.