Deutsche Märkte geschlossen

ADAC: Firmen müssen Steuersenkung an Verbraucher weitergegeben

BERLIN (dpa-AFX) - Der Autofahrerclub ADAC hat Unternehmen aufgefordert, die von der Koalition beschlossene Senkung der Mehrwertsteuer "ungeschmälert" an die Verbraucher weiterzugeben. Der ADAC-Verkehrspräsident Gerhard Hillebrand sagte am Donnerstag, die befristete Mehrwertsteuersenkung setze einen starken und schnell wirkenden Impuls zur Stabilisierung und Ankurbelung der Wirtschaft. "Davon wird auch die Mobilitäts- und Tourismusbranche profitieren, denn Investitionen in ein neues Auto oder ein Fahrrad werden ebenso begünstigt wie jene in Reisen und Freizeitaktivitäten."

Die geplante stärkere Neuausrichtung der Kfz-Steuer für Neuwagen an den CO2-Emissionen sei ebenfalls grundsätzlich richtig. "Allerdings gehen wir davon aus, dass die Steuer aufkommensneutral sein wird. Sie darf sich auf keinen Fall als verdeckte Steuererhöhung entpuppen und Verbraucher in der Staffelung überfordern." Der ADAC begrüßte den geplanten Zuschuss für Elektrofahrzeuge. Dass die Förderung auch Plug-In-Hybride als Einstiegstechnologie in die Elektromobilität mit einschließe, sei aus Sicht des ADAC richtig. Umweltverbände sehen das kritisch.