Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 32 Minuten
  • DAX

    15.182,77
    -289,90 (-1,87%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.089,05
    -90,10 (-2,16%)
     
  • Dow Jones 30

    34.022,04
    -461,68 (-1,34%)
     
  • Gold

    1.781,50
    -2,80 (-0,16%)
     
  • EUR/USD

    1,1346
    +0,0023 (+0,20%)
     
  • BTC-EUR

    49.898,87
    -822,76 (-1,62%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.443,68
    -25,40 (-1,73%)
     
  • Öl (Brent)

    65,44
    -0,13 (-0,20%)
     
  • MDAX

    33.650,38
    -679,15 (-1,98%)
     
  • TecDAX

    3.764,86
    -111,66 (-2,88%)
     
  • SDAX

    16.147,88
    -408,54 (-2,47%)
     
  • Nikkei 225

    27.753,37
    -182,25 (-0,65%)
     
  • FTSE 100

    7.090,09
    -78,59 (-1,10%)
     
  • CAC 40

    6.768,54
    -113,33 (-1,65%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.254,05
    -283,64 (-1,83%)
     

Ab Montag wieder Maskenpflicht in Dänemark

·Lesedauer: 1 Min.

KOPENHAGEN (dpa-AFX) - In Dänemark müssen die Menschen ab Montag in verschiedenen Alltagssituationen wieder einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Eine Mehrheit im Epidemie-Ausschuss des dänischen Parlaments billigte am späten Donnerstagabend die Wiedereinführung der Maskenpflicht unter anderem in öffentlichen Verkehrsmitteln und beim Einkaufen, wie mehrere Ausschussmitglieder dem Sender TV2 sagten. Die dänische Regierung hatte angesichts stark gestiegener Corona-Zahlen und nach einer Empfehlung der sogenannten Epidemiekommission um diesen und weitere Schritte gebeten. Die Frage, ob Verkäufer im Einzelhandel ebenfalls eine Maske tragen müssen, wurde zunächst vertagt.

Darüber hinaus wird die Gültigkeitsdauer von Corona-Tests verkürzt, wie Gesundheitsminister Magnus Heunicke TV2 sagte. Negative PCR-Tests werden nur noch 72 Stunden, Schnelltests 48 Stunden gültig sein. Das sind jeweils 24 Stunden weniger als zuvor.

Eine Maskenpflicht gibt es seit Monaten nicht mehr in Dänemark. Mitte September hatte sich Deutschlands nördlichster Nachbar zudem von den letzten bis dahin verbliebenen Corona-Beschränkungen im Land verabschiedet. Angesichts der immens gestiegenen Zahlen wurde vor zwei Wochen aber das Vorzeigen des Corona-Passes wiedereingeführt. Damit kann man etwa auf Konzerten oder im Restaurant vorweisen, dass man geimpft, genesen oder negativ getestet ist.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.