Deutsche Märkte geschlossen

Pourie sorgt für Betzenberg-Wahnsinn

SID
·Lesedauer: 2 Min.

Marvin Pourie hat dem 1. FC Kaiserslautern dank zweier später Treffer noch ein Remis gerettet. Dynamo Dresden eroberte die Tabellenführung in der 3. Liga.

Die Pfälzer blieben auch das siebte Spiel in Folge ohne Niederlage. Gegen den MSV Duisburg gab es nach einem 0:2-Rückstand noch ein 2:2 (0:1). Sinan Karweina (14.) und Ahmet Engin (65.) schossen die Tore für die Zebras. Dann kam die Zeit von Pourie (89./90.+1) (Ergebnisse und Spielplan der 3. Liga).

Dresden spielte zu Hause torlos gegen den KFC Uerdingen. Dresdens Marco Hartmann sah nach einem Handspiel (82.) die Gelb-Rote Karte. Die Sachsen haben nun 26 Punkte auf dem Konto.

Saarbrücken geht in Mannheim unter

Der bisherige Spitzenreiter und Aufsteiger FC Saarbrücken unterlag bei Waldhof Mannheim mit 1:4 (1:1). Markus Mendler (15.) brachte die Gäste in Führung. Dominik Martinovic (24./59.), Joseph Boyamba (49.) und Marcel Costly (85.) schossen die Kurpfälzer auf die Siegerstraße. Für den FCS stehen jetzt 25 Zähler zu Buche.

Der FC Ingolstadt konnte nicht nach Punkten auf den Spitzenreiter aufschließen. Der Ex-Bundesligist kam gegen den VfB Lübeck nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus. Stefan Kutschke (72.) traf aus dem Nichts zum 1:0 für die Schanzer, Pascal Steinwender (78.) glich für den Aufsteiger aus Norddeutschland prompt wieder aus.

1860 München ließ beim 1:2 (1:1) bei Viktoria Köln ebenfalls wichtige Zähler liegen. Richard Neudecker (16.) schoss die Löwen zunächst in Führung, aber die Gastgeber antworteten mit dem Ausgleich durch Patrick Koronkiewicz (40.). Marcel Risse (88.) erzielte den späten Siegtreffer.

Alle 380 Spiele der 3. Liga live. An jedem Spieltag zusätzlich in der Konferenz. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE

Türkgücü gegen Haching wegen Corona verschoben

Die für Samstag angesetzte Partie zwischen Türkgücü München und dem Lokalrivalen SpVgg Unterhaching konnte wegen eines Coronafalls im Funktionsteam der Münchner nicht ausgetragen werden.

Das zuständige Gesundheitsamt verhängte bis zum Vorliegen weiterer Testergebnisse Quarantäne für die gesamte Mannschaft, Trainer und Betreuer. Ein Nachholtermin für das abgesagte Spiel steht bisher nicht fest.

Noch offen sind in der 3. Liga auch die Nachholtermine für die drei abgesagten Partien des FSV Zwickau. Dabei handelt es sich um die Begegnungen beim SC Verl, bei Bayern München II und gegen den FC Ingolstadt.