Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 56 Minuten
  • DAX

    15.352,10
    +220,04 (+1,45%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.095,72
    +52,09 (+1,29%)
     
  • Dow Jones 30

    33.970,47
    -614,41 (-1,78%)
     
  • Gold

    1.767,70
    +3,90 (+0,22%)
     
  • EUR/USD

    1,1737
    +0,0010 (+0,08%)
     
  • BTC-EUR

    36.823,91
    -1.729,40 (-4,49%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.082,35
    -52,03 (-4,59%)
     
  • Öl (Brent)

    71,04
    +0,75 (+1,07%)
     
  • MDAX

    35.149,32
    +349,73 (+1,00%)
     
  • TecDAX

    3.887,45
    +59,38 (+1,55%)
     
  • SDAX

    16.700,72
    +162,80 (+0,98%)
     
  • Nikkei 225

    29.839,71
    -660,34 (-2,17%)
     
  • FTSE 100

    6.985,59
    +81,68 (+1,18%)
     
  • CAC 40

    6.549,64
    +93,83 (+1,45%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.713,90
    -330,06 (-2,19%)
     

10 Dinge, die ihr auf einer Kreuzfahrt nicht tun solltet – laut einem Crewmitglied

Ein Leben auf hoher See ist für die meisten Menschen nur ein Urlaubserlebnis, eine Phase. Nicht für Business Insider-Autorin Erica DePascale: Für sie ist es Alltag. Hier erzählt sie von ihren Erfahrungen.

Seit sechs Jahren arbeite ich bei einer großen Gesellschaft für Kreuzfahrten. Mehr 65 Länder habe ich in dieser Zeit bereist. Meine Erfahrungen sind geprägt von den verschiedensten Menschen und Orten. Immer wieder bin ich darüber erstaunt, was ich mit Gästen auf den Schiffen erlebe und welche Kommentare ich von ihnen schon gehört habe.

Einiges, was ich erlebt habe, war schön, anderes war weniger angenehm. In der folgenden Bildergalerie habe ich einige meiner wichtigsten Erfahrungen zusammengefasst – und zehn Dinge zusammengetragen, von denen ich mir wünsche, dass unsere Gäste sie nicht mehr tun. Nie wieder.

Dieser Artikel wurde von Julia Knopf aus dem Englischen übersetzt und editiert. Das Original lest ihr hier.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.