Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 3 Minuten
  • Nikkei 225

    28.984,56
    -238,21 (-0,82%)
     
  • Dow Jones 30

    33.980,32
    -171,69 (-0,50%)
     
  • BTC-EUR

    23.038,22
    -705,47 (-2,97%)
     
  • CMC Crypto 200

    557,90
    -14,91 (-2,60%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.938,12
    -164,43 (-1,25%)
     
  • S&P 500

    4.274,04
    -31,16 (-0,72%)
     

Ölpreise am Morgen kaum verändert

SINGAPUR (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben sich am Mittwoch im frühen Handel zunächst kaum verändert. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 104,45 US-Dollar. Das waren fünf Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 22 Cent auf 95,20 Dollar.

Starke Impulse gab es am Ölmarkt zunächst nicht. Gegen Abend dürfte die Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed eine große Rolle spielen. Es wird erwartet, dass die Fed ihren Kampf gegen die hohe Inflation mit einer weiteren kräftigen Zinsanhebung fortsetzt. Mit steigenden Zinsen wachsen die Ängste vor einer wirtschaftlichen Talfahrt, die auch am Ölmarkt Spuren hinterlassen würde.

Im Tagesverlauf werden zudem neue Lagerdaten des US-Energieministeriums erwartet. Am Dienstagabend hatte der Verband American Petroleum Institute (API) einen deutlichen Abbau der landesweiten Rohölvorräte gemeldet. Die wöchentlichen Vorratszahlen werden wegen ihrer Aussagekraft für die Lage am Ölmarkt stets beachtet.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.