Deutsche Märkte öffnen in 48 Minuten

Nutrien Ltd. (NTR.TO)

Toronto - Toronto Echtzeitpreis. Währung in CAD
Zur Watchlist hinzufügen
108,82-2,37 (-2,13%)
Börsenschluss: 04:00PM EST
Vollbild
Kurs Vortag111,19
Öffnen110,97
Gebot108,80 x 0
Briefkurs108,83 x 0
Tagesspanne107,93 - 111,29
52-Wochen-Spanne89,80 - 147,93
Volumen1.146.717
Durchschn. Volumen1.412.978
Marktkap.56,606B
Beta (5 J., monatlich)0,88
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)5,77
EPS (roll. Hochrechn.)18,86
Gewinndatum15. Feb. 2023
Erwartete Dividende & Rendite2,57 (2,31%)
Ex-Dividendendatum29. Dez. 2022
1-Jahres-Kursziel132,83
  • dpa-AFX

    K+S-Konkurrent Nutrien senkt Gewinnziel - Absatzrisiken in Nordamerika

    Der kanadische Düngerkonzern Nutrien bekommt eine Kaufzurückhaltung der Landwirte in Nordamerika zu spüren. Nach einer eher kurzen Düngephase im Frühjahr säßen die Farmer auf höheren Kali-Lagerbeständen als üblich, weshalb sie sich bei Käufen zurückhielten, teilte der Konkurrent von K+S am Mittwoch nach US-Börsenschluss mit. Hinzu kämen Belastungen bei der Produktion von Stickstoffdünger durch Einschränkungen bei der Gasversorgung in Trinidad. Daher senkte Nutrien den Gewinnausbli

  • dpa-AFX

    ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow verringert Minus - Sorgen bleiben aber

    US-Standardwerte haben am Donnerstag im Verlauf ihre hohen Anfangsverluste eindämmen können und sind nur mit einem leichten Minus aus dem Handel gegangen. Technologietiteln gelang sogar ein verhalten positiver Tagesabschluss. Die Furcht vor noch kräftiger steigenden Zinsen mit negativen Auswirkungen auf Wirtschaftsentwicklung und Aktienattraktivität bleibt dennoch präsent.

  • dpa-AFX

    Aktien New York: Verluste verringert - Sorgen bleiben

    Die wichtigsten US-Aktienindizes haben am Donnerstag im Verlauf ihre hohen Anfangsverluste eindämmen können. Die Furcht vor noch kräftiger steigenden Zinsen mit negativen Auswirkungen auf Wirtschaftsentwicklung und Aktienattraktivität blieb aber präsent. Die zur Wochenmitte veröffentlichte überraschend hohe Inflationsrate in der weltgrößten Volkswirtschaft schürt derzeit die Befürchtung noch aggressiverer Zinsschritte seitens der US-Notenbank. Untermauert wurde das Bild nun von unerwartet hohen