MSFT - Microsoft Corporation

NasdaqGS - NasdaqGS Echtzeitpreis. Währung in USD
151,36
-0,39 (-0,26%)
Börsenschluss: 4:00PM EST
Das Aktien-Chart wird von Ihrem aktuellen Browser nicht unterstützt
Kurs Vortag151,75
Öffnen151,07
Gebot0,00 x 1400
Briefkurs0,00 x 800
Tagesspanne150,91 - 152,21
52-Wochen-Spanne93,96 - 152,50
Volumen14.268.095
Durchschn. Volumen22.405.940
Marktkap.1,155T
Beta (3 J., monatlich)1,23
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)28,56
EPS (roll. Hochrechn.)N/A
GewinndatumN/A
Erwartete Dividende & Rendite2,04 (1,35%)
Ex-Dividendendatum2019-11-20
1-Jahres-KurszielN/A
  • Gewinner des Börsenjahres 2019: Die Digitalchampions Apple und Facebook, Comeback-Kid Snap – und der Bitcoin
    Yahoo Finanzen

    Gewinner des Börsenjahres 2019: Die Digitalchampions Apple und Facebook, Comeback-Kid Snap – und der Bitcoin

    Vor allem Besitzer von Technologie- und Internetaktien durften sich 2019 über ein sattes Kursplus freuen. Ganz vorne dabei: wieder einmal die wertvollsten Konzerne der Welt.

  • IBM-Studie: Mac-Nutzer zufriedener und produktiver als Windows-User
    Yahoo Finanzen

    IBM-Studie: Mac-Nutzer zufriedener und produktiver als Windows-User

    Wer mit Rechnern von Apple arbeitet, ist produktiver und zufriedener als Windows-Nutzer. Das zumindest ergab eine Studie des Software-Herstellers IBM. Der Konzern hat seine zigtausend Mitarbeiter befragt.

  • Apple ist so wertvoll wie nie – doch das sind die fünf Gefahren
    Yahoo Finanzen

    Apple ist so wertvoll wie nie – doch das sind die fünf Gefahren

    Apple notiert auf Allzeithochs und ist so wertvoll wie nie. Was kann jetzt schiefgehen? Fünf potenzielle Gefahren für Apple-Aktionäre. 

  • Quartalsbilanz: Robuste iPhone 11-Nachfrage beschert Apple neue Allzeithochs
    Yahoo Finanzen

    Quartalsbilanz: Robuste iPhone 11-Nachfrage beschert Apple neue Allzeithochs

    Positive Signale aus Cupertino nach Handelsschluss: Apple konnte bei Vorlage seiner jüngsten Geschäftszahlen die Wall Street-Erwartungen übertreffen. Während das Geschäft mit Wearables und Internet-Diensten boomt, scheinen sich auch die neuen iPhones besser als erwartet zu verkaufen. Die Folge: neue Rekordkurse!

  • Die fünf größten Aktieninvestments von Warren Buffett
    Yahoo Finanzen

    Die fünf größten Aktieninvestments von Warren Buffett

    Warren Buffett ist der erfolgreichste Investor der Welt. Wir zeigen die fünf größten Aktieninvestments Buffetts und seiner Firma.

  • Enttäuschende Amazon-Bilanz: Der AWS-Boom geht zu Ende
    Yahoo Finanzen

    Enttäuschende Amazon-Bilanz: Der AWS-Boom geht zu Ende

    Ernüchterung nach Handelsschluss: Der langjährige Börsenliebling verfehlte bei Vorlage seiner Bilanz für das dritte Geschäftsquartal weitgehend die Erwartungen der Wall Street. Vor allem der Wachstumsgarant AWS schwächelt. Nachbörslich kommt die Aktie unter die Räder.

  • Neuerungen: Das ändert sich für Sie ab dem 1. November
    Yahoo Finanzen

    Neuerungen: Das ändert sich für Sie ab dem 1. November

    Am 1. November kommen in verschiedenen Bereichen einige Neuerungen auf Sie zu. Die wichtigsten Änderungen im Überblick.

  • WhatsApp: Diese Vorteile bringt der Dark Mode
    Yahoo Finanzen

    WhatsApp: Diese Vorteile bringt der Dark Mode

    Schon lange warten Whatsapp-Nutzer auf den Dark Mode. Aber was kann der dunkle Bildschirmmodus eigentlich?

  • Rangliste: Diese Unternehmen ziehen Jobsuchende am meisten an
    Yahoo Finanzen

    Rangliste: Diese Unternehmen ziehen Jobsuchende am meisten an

    Das Job-Portal Glassdoor hat untersucht, welche Online-Stellenausschreibungen in Deutschland am häufigsten aufgesucht werden. An der Spitze stehen zwei Großkonzerne.

  • iOS 13: Apple warnt vor Sicherheitslücke
    Yahoo Finanzen

    iOS 13: Apple warnt vor Sicherheitslücke

    iOS 13, das aktuellste Betriebssystem von Apple, ist erst kürzlich auf den Markt gekommen. Trotzdem warnt der Konzern nun bereits vor einer Sicherheitslücke.

  • Paranormaler Preisverfall: Diese Spukhäuser waren einmal über eine Million Dollar wert
    Yahoo Finanzen

    Paranormaler Preisverfall: Diese Spukhäuser waren einmal über eine Million Dollar wert

    In ihnen geschahen schreckliche Morde und ungeklärte Todesfälle: Diesen Immobilien in den USA sagt man nach, dass seltsame Dinge in ihnen vorgehen. Was das für ihren Wert bedeutet

  • iPhone 11-Launch: Apple könnte Überraschungshit landen
    Yahoo Finanzen

    iPhone 11-Launch: Apple könnte Überraschungshit landen

    Weil Anleger und Apple-Fans im Vorfeld des iPhone 11-Launchs mit nur marginalen Änderungen gerechnet hatten, könnten die neuen Smartphones aus Cupertino mit Profi-Kamerasystem und deutlich verbesserter Akkuleistung positiv überraschen.

  • Zwei Männer betrogen Amazon um 330.000 Euro
    Yahoo Finanzen

    Zwei Männer betrogen Amazon um 330.000 Euro

    Das ist der größte Amazon-Betrug, der jemals innerhalb der EU aufgedeckt wurde: Die Täter tricksten mit dem Gewicht der Verpackungen und erbeuteten bei dem Online-Versandhändler so 330.000 Euro.

  • Wertvollstes Unternehmen der Welt: Microsoft stößt Apple vom Thron
    Yahoo Finanzen

    Wertvollstes Unternehmen der Welt: Microsoft stößt Apple vom Thron

    Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC hat ein Ranking zu den 100 wertvollsten Unternehmen der Welt veröffentlicht. Nach sieben Jahren in Folge steht Apple nicht mehr an der Nummer eins.

  • Amazon: So lassen sich Alexa-Mitschnitte deaktivieren
    Yahoo Finanzen

    Amazon: So lassen sich Alexa-Mitschnitte deaktivieren

    Der Sprachassistent Alexa zeichnet Aufnahmen seiner Nutzer auf, um diese auszuwerten. Nun hat Amazon eine Funktion freigeschaltet, mit der das Abhören von Mitschnitten gestoppt werden kann.

  • Hohn & Spott: Microsoft macht sich über Apple lustig
    Yahoo Finanzen

    Hohn & Spott: Microsoft macht sich über Apple lustig

    In einem Werbespot für sein neues Laptop Surface 2 macht sich Microsoft über Apples Mac Book lustig. Um es auf die Spitze zu treiben, hat der Konzern einen Mann mit einem ganz besonderen Namen engagiert.

  • Windows 10 und Office: Experten prüfen Billiglizenzen von EDEKA
    Yahoo Finanzen

    Windows 10 und Office: Experten prüfen Billiglizenzen von EDEKA

    Microsoft-Produkte ab 18 Euro – das klingt irgendwie zu billig, um legal zu sein. Aber immerhin werden die supergünstigen Lizenzen bei EDEKA verkauft. Das Computermagazin c’t ging auf Spurensuche.

  • Ende für Windows 7: Darum sollten Sie mit dem Update nicht länger warten
    Yahoo Finanzen

    Ende für Windows 7: Darum sollten Sie mit dem Update nicht länger warten

    Ab Januar 2020 stellt Microsoft den Produktsupport für Windows 7 ein und veröffentlicht keine Sicherheitsupdates mehr – höchste Zeit also, für Windows 10.

  • Gefahr per iMessage: Datenverlust nach manipulierter Nachricht
    Yahoo Finanzen

    Gefahr per iMessage: Datenverlust nach manipulierter Nachricht

    Eine über iMessage empfangene, manipulierte Nachricht kann für die Daten auf iPhones und iPads das Aus bedeuten.

  • Bill Gates verrät seinen größten Fehler
    Yahoo Finanzen

    Bill Gates verrät seinen größten Fehler

    Bill Gates steht für Erfolg, Visionen und Ruhm. Doch auch der Microsoft-Gründer, dessen Vermögen heute auf mehr als 100 Milliarden Dollar geschätzt wird, hat Fehler gemacht. Einen bereut er besonders.

  • Microsoft: Blockchain-Werkzeuge für Power-Plattfrom geplant
    BTC Echo

    Microsoft: Blockchain-Werkzeuge für Power-Plattfrom geplant

    Gut ausgebildete IT-Experten verlangen heutzutage einen hohen Lohn. Folglich schießen auch die Entwicklungskosten für Software immer weiter in die Höhe. Deswegen steigt die Nachfrage nach sogenannten Low-Code-Lösungen. Laien können damit aus vorgefertigten Bausteinen selbstständig Apps basteln. Diese sind dann an ihre spezifischen Anforderungen angepasst. Der Software-Riese Microsoft arbeitet mit der Power-Plattform an einer funktionsreichen Entwicklungsumgebung für derartige Custom Apps. Diese soll nun um zusätzliche Funktionen erweitert werden. Die Präsentation der neuen Tools für die Power-Plattform wird den Startschuss des Microsoft Application Summit in Atlanta bilden. Dies geht aus einem Bericht des Tech-Magazins GeekWire hervor. Im Vordergrund stehen hierbei verschiedene Codeelemente. Diese dienen der Automatisierung von Arbeitsprozessen. Die Bausteine greifen vor allem auf Künstliche Intelligenz zurück. Microsoft verspricht darüber hinaus auch die Implementierung von Blockchain-Technologie für die Power-Plattform. Welche Funktionen diese Blockchain-Tools im Einzelnen erfüllen sollen, lässt der Bericht allerdings offen. Microsoft ist in mehrere Blockchain-Projekte involviert Die Power-Plattform ist für Microsoft indes nicht der erste Ausflug in die Blockchain-Welt. Tatsächlich arbeitet der Windows-Entwickler an mehreren Anwendungsmöglichkeiten für Distributed Ledger. Im Mai veröffentliche Microsoft so das Azure Entwickler-Kit für die Etherum Blockchain. Mit Azure verfolgt Microsoft ehrgeizige Pläne. Dies zeigt etwa die Kooperation mit dem Softwareentwickler Truffle. Microsoft arbeitet mit der ConsenSys-Tochter zusammen, um die Implementierung von Smart Contracts und anderer Features auf der Etherum Blockchain zu verbessern. Azure fungiert darüber hinaus auch als Cloud-Dienst. Als solcher ist er auch Kernelement der Power-Plattform. Unter anderem verspricht auch Starbucks von Azure Gebrauch zu machen. Die Kaffeekette möchte so die Automatisierung von Kundenbestellungen verbessern. Darüber hinaus plant Starbucks die Nutzung der Distributed-Ledger-Technologie, um seine unzähligen Kaffeegeräte miteinander zu vernetzen. Ferner möchte Starbucks mittelfristig auch das Lieferketten-Management und die Qualitätssicherung über Azure abwickeln. Interessant ist auch ein weiteres blockchainbasiertes Projekt von Microsoft. Der Software-Gigant plant ein dezentrales Identitätsnetzwerk auf Basis der Bitcoin Blockchain. Das als ION bekannte Projekt soll eine sichere, dezentrale und verschlüsselte Speicherung von persönlichen Daten gewährleisten.   Source: BTC-ECHO Der Beitrag Microsoft: Blockchain-Werkzeuge für Power-Plattfrom geplant erschien zuerst auf BTC-ECHO.

  • Studie: Deutsche Topkonzerne Schlusslicht beim Wachstum
    dpa

    Studie: Deutsche Topkonzerne Schlusslicht beim Wachstum

    Deutsche Unternehmen sind sehr international - Handelskonflikte schlagen daher besonders stark auf die Geschäfte durch. Konzerne aus anderen Ländern wachsen deutlich stärker als die heimischen. Deutsche Unternehmen sind sehr international - Handelskonflikte schlagen daher besonders stark auf die Geschäfte durch. Konzerne aus anderen Ländern wachsen deutlich stärker als die heimischen.

  • Microsoft & ConsenSys-Tochter gehen Blockchain-Projekt an
    BTC Echo

    Microsoft & ConsenSys-Tochter gehen Blockchain-Projekt an

    Microsoft und Truffle kooperieren, um Blockchain-Lösungen für Entwickler zu verbessern. Dazu soll die technologische Infrastruktur des Tech-Unternehmens Truffel in Microsoft Azure integriert werden. Letzteres ist eine Cloud-Lösung, die Speicherplatz im Raum des Digitalen zur Verfügung stellt. Sie richtet sich damit hauptsächlich an Softwareentwickler. Truffle wiederum ist eine Entwicklungsumgebung, die das Rahmenwerk für die Ethereum-Blockchain testet und darauf abzielt, das Leben für Entwickler einfacher zu machen. Mit Truffle können Benutzer unter anderem Smart Contracts erstellen. Microsoft und Truffle erleichtern Nutzung von Smart Contracts Microsoft hat außerdem kürzlich eine Erweiterung für Visual Studio Code geliefert, die Entwicklern eine integrierte Entwicklungsumgebung bietet. Damit sollen sie nicht nur Smart Contracts erstellen können, sondern auch Entwicklungsbausteine für private und öffentliche Blockchains testen können. Dazu Tim Coulter, CEO von Truffle: Schon früh war klar, dass Ethereum-Entwickler professionelle, moderne Entwicklungswerkzeuge benötigten. Mit der zunehmenden Akzeptanz der Blockchain-Technologie durch Unternehmen erkennt Truffle die Bedeutung dieser Gelegenheit an, durch unsere Partnerschaft mit Microsoft unsere Erfahrung […] in Unternehmensentwickler auf der ganzen Welt einzubringen. Dazu ergänzt Marc Mercuri, Principal Program Manager von Azure Blockchain Engineering: Unsere Entwickler erwarten von Microsoft ein erstklassiges Erlebnis, unterstützt durch das Beste aus Azure und Open Source. Die Integration von Truffle zeigt, dass wir weiterhin in die Zusammenarbeit mit der Open-Source-Community investieren. Die Integration der Truffle Suite mit Visual Studio Code und Azure DevOps bietet ein erstklassiges Entwicklererlebnis für Kunden, die sich an den Azure Blockchain Service und […] Ethereum richten. Über Truffle Truffle ist aus der Blockchain-Entwicklungs- und Investmentfirma ConsenSys hervorgegangen. Das Blockchain-Unternehmen hat kürzlich drei Millionen US-Dollar in Truffle investiert. Damit will ConsenSys nach eigenen Angaben die Expansion im Unternehmensbereich fördern.   Source: BTC-ECHO Der Beitrag Microsoft & ConsenSys-Tochter gehen Blockchain-Projekt an erschien zuerst auf BTC-ECHO.

  • Die größten Produktflops: Microsoft Zune
    Yahoo Finanzen

    Die größten Produktflops: Microsoft Zune

    Nicht alles, was Microsoft anfasst, wird zu Gold. Das bekam der Software-Gigant im Jahr 2015 mit dem Niedergang seines Online-Musikdienstes Zune am eigenen Leib zu spüren. Darum floppte Zune.

  • Kampf um Klimaschutz – Erderhitzung könnte die Wirtschaft fast eine Billion Dollar kosten
    Handelsblatt

    Kampf um Klimaschutz – Erderhitzung könnte die Wirtschaft fast eine Billion Dollar kosten

    Viele Firmen verstärken ihre Anstrengungen zum Klimaschutz. Es geht um die Akzeptanz in der Öffentlichkeit und bei Investoren – und ums nackte Geschäft.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen