Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 30 Minuten

Marvell Technology, Inc. (MRVL)

NasdaqGS - NasdaqGS Echtzeitpreis. Währung in USD
Zur Watchlist hinzufügen
45,03-1,55 (-3,33%)
Börsenschluss: 04:00PM EST
45,17 +0,14 (+0,31%)
Vorbörslich: 06:48AM EST
Vollbild
Die Handelspreise werden nicht von allen Märkten bezogen.
Kurs Vortag46,58
Öffnen45,63
Gebot0,00 x 800
Briefkurs0,00 x 1300
Tagesspanne44,85 - 46,70
52-Wochen-Spanne33,75 - 78,19
Volumen7.777.254
Durchschn. Volumen11.366.044
Marktkap.38,42B
Beta (5 J., monatlich)1,48
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)N/A
EPS (roll. Hochrechn.)-0,41
Gewinndatum01. März 2023 - 06. März 2023
Erwartete Dividende & Rendite0,24 (0,59%)
Ex-Dividendendatum06. Okt. 2022
1-Jahres-Kursziel72,37
  • dpa-AFX

    ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow trotzt drohenden Zinserhöhungen

    Die US-Börsen haben vor dem Wochenende einen überraschend starken Arbeitsmarktbericht und die Perspektive weiter steigender Zinsen erstaunlich gut weggesteckt. Nach einem Rücksetzer des Dow Jones Industrial von einem Prozent zum Handelsbeginn drehte der Leitindex am Freitag in der letzten Handelsstunde sogar noch ins Plus. Das betrug am Ende 0,10 Prozent auf 34 429,88 Punkte, womit auch die Wochenbilanz leicht positiv ist.

  • dpa-AFX

    Aktien New York: Starker US-Arbeitsmarkt bremst Aktienkurse

    Ein überraschend robuster US-Arbeitsmarkt mit stark steigenden Löhnen und Gehältern droht am Freitag die Wochenbilanz des Leitindex Dow Jones Industrial zu vermiesen. Denn die US-Notenbank Fed könnte sich Beobachtern zufolge gezwungen sehen, die Zinsen weiter kräftig zu erhöhen, um so den Arbeitsmarkt zu beruhigen. Vor diesem Szenario gab der Leitindex Dow Jones Industrial um 0,31 Prozent auf 34 287 Punkte nach - womit sich auf Wochensicht ein kleiner Verlust abzeichnet.

  • dpa-AFX

    ROUNDUP/Aktien New York: Starker US-Arbeitsmarkt belastet

    Ein überraschend robuster US-Arbeitsmarkt mit stark steigenden Löhnen und Gehältern droht am Freitag die Wochenbilanz des Leitindex Dow Jones Industrial zu vermiesen. Denn die US-Notenbank Fed könnte sich Beobachtern zufolge gezwungen sehen, die Zinsen weiter kräftig zu erhöhen, um den Arbeitsmarkt zu beruhigen. Vor diesem Szenario verlor der Leitindex Dow Jones Industrial im frühen Handel 0,69 Prozent auf 34 158 Punkte - womit sich auf Wochensicht ein Verlust von gut einem halben