Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 35 Minuten

Lockheed Martin Corporation (LMT)

NYSE - NYSE Verzögerter Preis. Währung in USD
Zur Watchlist hinzufügen
469,10+10,02 (+2,18%)
Börsenschluss: 04:03PM EST
477,00 +7,90 (+1,68%)
Vorbörslich: 06:41AM EST
Vollbild
Die Handelspreise werden nicht von allen Märkten bezogen.
Kurs Vortag459,08
Öffnen463,58
Gebot473,80 x 1000
Briefkurs0,00 x 800
Tagesspanne462,75 - 469,77
52-Wochen-Spanne373,67 - 498,95
Volumen1.390.010
Durchschn. Volumen1.455.231
Marktkap.119,76B
Beta (5 J., monatlich)0,68
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)21,66
EPS (roll. Hochrechn.)21,66
Gewinndatum17. Apr. 2023 - 21. Apr. 2023
Erwartete Dividende & Rendite12,00 (2,56%)
Ex-Dividendendatum28. Feb. 2023
1-Jahres-Kursziel482,81
  • Business Wire

    Lockheed Martin und Sintavia kooperieren bei der Weiterentwicklung der additiven Fertigung mit Metall

    BETHESDA (Maryland) und HOLLYWOOD (Florida), December 07, 2022--Die Lockheed Martin Corporation (NYSE: LMT) und Sintavia, LLC, kündigten heute eine Zusammenarbeit an, um zu ergründen, ob die additive Fertigung (AM) mit Metall als Alternative zum Gießen bzw. Schmieden noch ausgebaut werden kann. Mit additiver Fertigung bzw. 3D-Druck können die Effizienz in bestehenden Lieferketten für Guss- und Schmiedeteile verbessert und Teile mit höherer Detailgenauigkeit und größeren Designmöglichkeiten berei

  • dpa-AFX

    Aktien New York: Negative Reaktion auf US-Zinserhöhung

    Die US-Börsen haben am Mittwoch negativ auf die Zinserhöhung der US-Notenbank Fed reagiert. Während der Leitindex Dow Jones Industrial zeitweise ins Minus rutschte und zuletzt einen Gewinn von 0,13 Prozent auf 33 589,20 Punkte behauptete, ging es für den marktbreiten S&P 500 noch um 0,48 Prozent auf 4282,85 Punkte hoch. Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 dämmte bei 13 604,84 Zählern sein Plus auf 1,09 Prozent ein.

  • dpa-AFX

    ROUNDUP/Aktien New York: Weitere Erholung vor Fed-Zinsentscheid

    Vor dem Zinsentscheid der US-Notenbank Fed haben sich die US-Aktienmärkte am Mittwoch weiter erholt. Als Kursstütze sahen Marktbeobachter zudem vage Hoffnungen auf eine Feuerpause in der Ukraine und eine damit verbundene Entspannung bei den Energiepreisen.