Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 20 Minuten

Dürr Aktiengesellschaft (DUE.DE)

XETRA - XETRA Verzögerter Preis. Währung in EUR
Zur Watchlist hinzufügen
32,24-0,42 (-1,29%)
Börsenschluss: 05:35PM CET
Vollbild
Kurs Vortag32,66
Öffnen32,94
Gebot32,14 x 20200
Briefkurs32,18 x 9900
Tagesspanne32,04 - 33,14
52-Wochen-Spanne19,74 - 42,60
Volumen223.821
Durchschn. Volumen146.351
Marktkap.2,231B
Beta (5 J., monatlich)1,65
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)N/A
EPS (roll. Hochrechn.)N/A
GewinndatumN/A
Erwartete Dividende & Rendite0,50 (1,91%)
Ex-Dividendendatum16. Mai 2022
1-Jahres-KurszielN/A
  • dpa-AFX

    ROUNDUP: 'Wirtschaftsweise' und Verband für schnellere Einbürgerungen

    Die Vorsitzende der "Wirtschaftsweisen", Monika Schnitzer, hat sich hinter die von der Bundesregierung geplante Reform des Staatsbürgerschaftsrechts gestellt. Eine erleichterte Einbürgerung stärke die Integration der in Deutschland lebenden und arbeitenden Ausländerinnen und Ausländer, sagte die Vorsitzende des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Dienstag). "Angesichts des demografischen Wandels und des steigenden Fac

  • dpa-AFX

    FDP-Politiker Dürr fordert Sicherheitsüberprüfung aller Flughäfen

    Der Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion, Christian Dürr, fordert nach der Störaktion von Klimaaktivisten am Hauptstadtflughafen BER eine Sicherheitsüberprüfung aller Flughäfen. Dürr sagte den Zeitungen der Mediengruppe Bayern am Freitag: "Wir dürfen nicht hinnehmen, dass die Radikalität einzelner Aktivisten den Fortschritt bei einer Jahrhundertaufgabe wie dem Klimawandel gefährdet. Deshalb muss mit der vollen Härte des Rechtsstaates gegen solche Aktionen vorgegangen werden." Dürr fügte hinzu:

  • dpa-AFX

    Dürr wirft Union Versagen in der Handelspolitik vor

    FDP-Fraktionschef Christian Dürr hat der Union jahrelanges Versagen in der Handelspolitik vorgeworfen. "Nichts haben Sie erreicht beim Freihandel, gar nichts!", rief Dürr am Mittwoch während der Debatte zum Haushalt 2023 im Bundestag in Richtung Unionsfraktion. Die Union habe in 16 Jahren keinem einzigen Freihandelsabkommen im Bundestag zugestimmt, sagte Dürr. Dabei gehöre der freie Handel zum Geist der Zeitenwende, die Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) im Frühjahr ausgerufen hatte. "Deutschlands