ADE.F - Bitcoin Group SE

Frankfurt - Frankfurt Verzögerter Preis. Währung in EUR
23,75
-0,20 (-0,84%)
Börsenschluss: 6:33PM MESZ
Das Aktien-Chart wird von Ihrem aktuellen Browser nicht unterstützt
Kurs Vortag23,95
Öffnen24,10
Gebot0,00 x N/A
Briefkurs0,00 x N/A
Tagesspanne23,75 - 24,10
52-Wochen-Spanne13,48 - 42,10
Volumen821
Durchschn. Volumen1.383
Marktkap.118,502M
Beta (5 J., monatlich)0,74
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)55,23
EPS (roll. Hochrechn.)0,43
GewinndatumN/A
Erwartete Dividende & RenditeN/A (N/A)
Ex-DividendendatumN/A
1-Jahres-KurszielN/A
  • DGAP

    Bitcoin Group SE veröffentlicht Geschäftsbericht 2019 - der Gewinn je Aktie steigt signifikant auf 0,43 Euro

    DGAP-News: Bitcoin Group SE / Schlagwort(e): Jahresergebnis 30.06.2020 / 12:36 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Bitcoin Group SE veröffentlicht Geschäftsbericht 2019 - der Gewinn je Aktie steigt signifikant auf 0,43 Euro\- EBIT beläuft sich auf TEUR 3.236 (Vorjahr: TEUR 2.432)\- Mehr als 840.000 Kunden nutzen bereits die Dienste auf Bitcoin.de\- Management rechnet mit positivem Ergebnis für Geschäftsjahr 2020Herford, 30. Juni 2020 - Die Bitcoin Group SE (ISIN DE000A1TNV91) hat heute Zahlen für das Geschäftsjahr 2019 vorgelegt. Der Umsatz belief sich im Berichtsjahr auf TEUR 6.298 im Vergleich zu TEUR 11.333 im Vorjahr. Ursächlich für den Rückgang ist eine höhere Ausgangsbasis, insbesondere zu Jahresbeginn 2018. Gleichzeitig verzeichnete die Bitcoin Group einen deutlichen Anstieg des Gewinns vor Zinsen und Steuern (EBIT) von TEUR 2.432 im Vorjahr auf TEUR 3.236 im Jahr 2019. Folglich stieg der Gewinn je Aktie signifikant auf 0,43 Euro im Jahr 2019 gegenüber 0,31 Euro im Vorjahr. Dies entspricht einem Wachstum von 38,7 Prozent.Positiv wirkte sich in einem insgesamt herausfordernden Umfeld die steigende Nachfrage nach Kryptowährungen aus. Exemplarisch stieg der Bitcoin-Kurs im Berichtsjahr von EUR 3.257,05 auf EUR 6.516,03. Mitte Juli 2019 erreichte die Notiz ihren Jahres-Höchststand von EUR 11.210,93 und knüpfte somit an die Entwicklung im Rekordjahr 2017 an. Mit ähnlicher Dynamik erzielt die Bitcoin Group SE Fortschritte bei der Neukunden-Gewinnung. So stieg die Kundenanzahl auf dem von der 100-prozentigen Tochtergesellschaft Bitcoin Deutschland AG betriebenen Kryptowährungshandelsplatz Bitcoin.de auf 840.000 im Jahresverlauf 2019 an. Per Ende 2018 belief sich die Zahl noch auf 779.000 Kunden.Die positive Entwicklung unterstreicht deutlich, dass Anleger in herausfordernden Zeiten die zahlreichen Vorteile von Kryptowährungen und eines sicheren Handelsplatzes wie Bitcoin.de zu schätzen wissen. Daher arbeitet das Unternehmen kontinuierlich an der Ausweitung und Verbesserung der eigenen Dienstleistungen. Hierzu gehört unter anderem der Launch der Bitcoin.de App. Mit der Absichtsanzeige zur Beantragung der Erlaubnis zum Kryptoverwahrgeschäft gegen Ende des Jahres 2019 soll das Geschäft mit institutionellen Kunden ausgeweitet werden. Diese Möglichkeit erschließt zusätzliche Umsatzpotenziale."Wir sind mit der Entwicklung im Geschäftsjahr 2019 zufrieden. Uns ist es weiterhin gelungen, Kunden von unseren Services zu überzeugen und an uns zu binden. Durch eine kontinuierliche Verbesserung unserer Services haben wir die Basis gelegt, um weiterhin von den zahlreichen Chancen des Kryptowährungsmarktes zu profitieren. Dennoch gilt es im Umfeld der limitierenden Corona-Pandemie-Maßnahmen alle Entscheidungen sorgfältig abzuwägen und in Einklang mit dem Gesundheitsschutz unserer Mitarbeitenden zu bringen. Dieser hatte und hat für uns höchste Priorität", sagt der geschäftsführende Direktor der Bitcoin Group SE, Marco Bodewein.Die Entwicklungen im Rahmen der Corona-Pandemie und der einhergehenden Eindämmungsmaßnahmen durch die Gesundheitsbehörden erschweren eine valide Prognose. Ziel aller Maßnahmen ist neben der weiteren positiven Unternehmensentwicklung ebenso der maximale Gesundheitsschutz aller Mitarbeitenden. Für das Geschäftsjahr 2020 erwartet das Management ein positives Ergebnis.Der Geschäftsbericht 2019 steht auf bitcoingroup.com im Bereich Investor Relations als PDF-Dokument zum Download bereit.Über die Bitcoin Group SE: Die Bitcoin Group SE ist eine Holding mit Schwerpunkt auf innovativen und disruptiven Geschäftsmodellen und Technologien aus den Bereichen Cryptocurrency und Blockchain. Die Bitcoin Group SE hält 100 % der Anteile an der Bitcoin Deutschland AG, die unter Bitcoin.de einen Handelsplatz für die digitalen Währungen Bitcoin, Bitcoin Cash, Bitcoin Gold und Ethereum betreibt, sowie 50 % der Anteile an der Sineus Financial Services GmbH, einem von der BaFin beaufsichtigten Finanzdienstleister. Zudem hält die Bitcoin Group SE 100 % der Anteile an der futurum bank AG (vormals Tremmel Wertpapierhandelsbank GmbH).Die Bitcoin Group SE ist im Primärmarkt der Börse Düsseldorf sowie an allen anderen Deutschen Wertpapierbörsen notiert (Börsenkürzel: ADE, ISIN: DE000A1TNV91, WKN: A1TNV9). Mehr Informationen zur Bitcoin Group SE erhalten Sie unter bitcoingroup.com.Über Bitcoin.de: Bitcoin.de ist ein in Deutschland zugelassener Bitcoin-Handelsplatz und mit mehr als 800.000 Kunden zugleich Europas größter Bitcoin-Marktplatz. Nach mehr als 7,5-jährigem Betrieb steht Bitcoin.de im Ruf, einer der sichersten Bitcoin-Handelsplätze weltweit zu sein. Da die Nutzer keine Euro auf ein Treuhandkonto überweisen, sondern bequem von ihrem Bankkonto aus bezahlen, sind die zum Handel verwendeten Euro sogar einlagengesichert. Die von Bitcoin.de verwalteten Kryptowährungen hingegen werden zu 98 % in sicheren Cold Wallets gehalten. Als erster und weltweit bisher einziger Bitcoin-Handelsplatz lässt Bitcoin.de die Kundenguthaben einmal jährlich durch eine öffentlich-rechtlich bestellte deutsche Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (letzte Prüfung zum Stichtag 08. Oktober 2019) prüfen. Die einzigartige Integration mit einem Bankkonto der Fidor-Bank über den Expresshandel erlaubt es, den Handel so schnell wie auf einer Börse abzuwickeln. Neben Bitcoin können auf Bitcoin.de Ether (ETH), Bitcoin Cash (BCH), Bitcoin Gold (BTG) und Bitcoin Satoshi Vision (BSV) gegen Euro gehandelt werden.Kontakt: Bitcoin Group SE Marco Bodewein Nordstraße 14 32051 Herford E-Mail: ir2019@bitcoingroup.com Telefon: +49.5221.69435.20 Telefax: +49.5221.69435.25 Website: www.bitcoingroup.comInvestor Relations Kontakt: CROSS ALLIANCE communication GmbH Jens Jüttner Tel.: +49.89.1250903-30 E-Mail: jj@crossalliance.de Website: www.crossalliance.de * * *30.06.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de * * * Sprache: Deutsch Unternehmen: Bitcoin Group SE Nordstrasse 14 32051 Herford Deutschland Telefon: +49.5221.69435.20 Fax: +49.5221.69435.25 E-Mail: ir2019@bitcoingroup.com Internet: www.bitcoingroup.com ISIN: DE000A1TNV91 WKN: A1TNV9 Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf (Primärmarkt), Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 1082195 Ende der Mitteilung DGAP News-Service

  • DGAP

    Bitcoin Group SE plant die Erlaubnis für das Kryptoverwahrgeschäft im Konzernverbund zu beantragen

    DGAP-News: Bitcoin Group SE / Schlagwort(e): Sonstiges 16.12.2019 / 14:00 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Bitcoin Group SE plant die Erlaubnis für das Kryptoverwahrgeschäft im Konzernverbund zu beantragen \- Unternehmensgruppe wird auf diese Weise die Position als führender Verwahrer für Krypto-Assets in Deutschland ausbauen\- Einschluss der futurum bank AG als Verwahrstelle erschließt neue Potenziale im Markt mit institutionellen Kunden Herford, 16. Dezember 2019 - Die Bitcoin Group SE (ISIN DE000A1TNV91) plant den Antrag für die Erlaubnis zur Erbringung des Kryptoverwahrgeschäftes bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) einzureichen. Der Antrag ist im Rahmen des Gesetzes zur Umsetzung der Änderungsrichtlinie zur vierten EU-Geldwäscherichtlinie notwendig geworden. Demnach wird das Kryptoverwahrgeschäft im Kundenauftrag als neue Finanzdienstleistung in das Kreditwesengesetz aufgenommen. Somit schafft die BaFin mit Inkrafttreten des Gesetzes am 01. Januar 2020 einheitliche gesetzliche Rahmenbedingungen und ermöglicht zusätzlich Banken das Angebot und die Verwahrung von Kryptowährungen.Die Bitcoin Group SE, die mit Bitcoin.de Europas größten Kryptowährungshandelsplatz betreibt, nimmt schon heute als Verwahrer von Krypto-Assets die führende Stellung in Deutschland ein. Gleichzeitig mit der Beantragung der Erlaubnis für Bitcoin.de soll ebenfalls eine Erlaubnis für die 100-prozentige Konzerntochter, die futurum bank AG, beantragt werden. Auf diese Weise wird die Unternehmensgruppe ihre Services im Geschäft mit institutionellen Kunden erweitern, welches in der futurum bank AG gebündelt ist. Künftig kann die Bitcoin Group SE nach erfolgter Erlaubnis der BaFin somit gegenüber Geschäftskunden ebenfalls als Verwahrer von Krypto-Assets auftreten. Dies erschließt einen weiteren Kundenkreis und zusätzliche Umsatzpotenziale."Wir stehen der Regelung für Kryptoverwahrer positiv gegenüber. Sie bietet eine Reihe von Chancen, die wir entschlossen ergreifen möchten. Einerseits schafft sie einen zuverlässigen gesetzlichen Rahmen, was für weiteres Vertrauen auf der Kundenseite sorgen wird. Andererseits öffnet die BaFin durch die Harmonisierung den Markt für weitere Player wie Banken und Finanzdienstleister. Dies kann der Verbreitung von Kryptowährungen nur zuträglich sein. Wir sind optimistisch gestimmt, als Pionier im Kryptowährungsmarkt von den Entwicklungen zu profitieren. Daher werden wir die Erlaubnis zur Erbringung des Kryptoverwahrgeschäfts auch im gesamten Konzernverbund beantragen", sagt der geschäftsführende Direktor der Bitcoin Group SE, Marco Bodewein. Über die Bitcoin Group SE: Die Bitcoin Group SE ist eine Holding mit Schwerpunkt auf innovativen und disruptiven Geschäftsmodellen und Technologien aus den Bereichen Cryptocurrency und Blockchain. Die Bitcoin Group SE hält 100 % der Anteile an der Bitcoin Deutschland AG, die unter Bitcoin.de einen Handelsplatz für die digitalen Währungen Bitcoin, Bitcoin Cash, Bitcoin Gold und Ethereum betreibt, sowie 50 % der Anteile an der Sineus Financial Services GmbH, einem von der BaFin beaufsichtigten Finanzdienstleister. Zudem hält die Bitcoin Group SE 100 % der Anteile an der futurum bank AG (vormals Tremmel Wertpapierhandelsbank GmbH).Die Bitcoin Group SE ist im Primärmarkt der Börse Düsseldorf sowie an allen anderen Deutschen Wertpapierbörsen notiert (Börsenkürzel: ADE, ISIN: DE000A1TNV91, WKN: A1TNV9). Mehr Informationen zur Bitcoin Group SE erhalten Sie unter bitcoingroup.com.Über Bitcoin.de: Bitcoin.de ist ein in Deutschland zugelassener Bitcoin-Handelsplatz und mit mehr als 800.000 Kunden zugleich Europas größter Bitcoin-Marktplatz. Nach mehr als 7,5-jährigem Betrieb steht Bitcoin.de im Ruf, einer der sichersten Bitcoin-Handelsplätze weltweit zu sein. Da die Nutzer keine Euro auf ein Treuhandkonto überweisen, sondern bequem von ihrem Bankkonto aus bezahlen, sind die zum Handel verwendeten Euro sogar einlagengesichert. Die von Bitcoin.de verwalteten Kryptowährungen hingegen werden zu 98 % in sicheren Cold Wallets gehalten. Als erster und weltweit bisher einziger Bitcoin-Handelsplatz lässt Bitcoin.de die Kundenguthaben einmal jährlich durch eine öffentlich-rechtlich bestellte deutsche Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (letzte Prüfung zum Stichtag 08. Oktober 2019) prüfen. Die einzigartige Integration mit einem Bankkonto der Fidor-Bank über den Expresshandel erlaubt es, den Handel so schnell wie auf einer Börse abzuwickeln. Neben Bitcoin können auf Bitcoin.de Ether (ETH), Bitcoin Cash (BCH), Bitcoin Gold (BTG) und Bitcoin Satoshi Vision (BSV) gegen Euro gehandelt werden.Kontakt: Bitcoin Group SE Marco Bodewein Nordstraße 14 32051 Herford E-Mail: ir2019@bitcoingroup.com Telefon: +49.5221.69435.20 Telefax: +49.5221.69435.25 Website: www.bitcoingroup.comInvestor Relations Kontakt: CROSS ALLIANCE communication GmbH Jens Jüttner Tel.: +49.89.1250903-30 E-Mail: jj@crossalliance.de Website: www.crossalliance.de * * *16.12.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de * * * Sprache: Deutsch Unternehmen: Bitcoin Group SE Nordstrasse 14 32051 Herford Deutschland Telefon: +49.5221.69435.20 Fax: +49.5221.69435.25 E-Mail: ir2019@bitcoingroup.com Internet: www.bitcoingroup.com ISIN: DE000A1TNV91 WKN: A1TNV9 Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf (Primärmarkt), Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 936591 Ende der Mitteilung DGAP News-Service

  • DGAP

    Bitcoin Group SE veröffentlicht Halbjahresbericht 2019 - Robuste Entwicklung und Umsetzung essenzieller Projekte

    DGAP-News: Bitcoin Group SE / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis 30.09.2019 / 12:15 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. * * *Bitcoin Group SE veröffentlicht Halbjahresbericht 2019 - Robuste Entwicklung und Umsetzung essenzieller Projekte\- EBIT beläuft sich auf TEUR 4.228 (Vorjahr: TEUR 4.874)\- Zahl der Kunden auf Handelsplattform Bitcoin.de wächst auf 808.000\- Essenzielle Projekte zur Verbreiterung des Geschäftsmodells umgesetzt\- Prognose für Geschäftsjahr 2019 bestätigt Herford, 30. September 2019 - Die Bitcoin Group SE (ISIN DE000A1TNV91) hat heute ihre Zahlen zum ersten Halbjahr 2019 veröffentlicht. Der Umsatz belief sich im Berichtszeitraum auf TEUR 2.455 im Vergleich zu TEUR 8.348 im ersten Halbjahr 2018. Im Rahmen eines speziell zum Jahresstart 2019 seitwärts notierenden Bitcoin-Marktes - und damit einhergehend einer abnehmenden Medienaufmerksamkeit - stagnierten die entsprechenden Handelsumsätze. Im weiteren Verlauf des Berichtszeitraums zeigten sich jedoch klare Erholungstendenzen an den Kryptowährungsmärkten, die in festeren Notierungen und in der Folge deutlichen Aufwärtsbewegungen mündeten. So stieg der Bitcoin-Kurs von EUR 3.257,05 per Ende Dezember 2018 auf EUR 9.992,17 zum Ende des ersten Halbjahres 2019. Die Bitcoin Group SE erwirtschaftete im ersten Halbjahr 2019 einen Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) von TEUR 4.228 nach TEUR 4.874 im Vorjahreshalbjahr. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) belief sich auf TEUR 1.231 nach TEUR 7.563 im ersten Halbjahr 2018. Die Bitcoin Group SE setzt mit Veröffentlichung des Geschäftsberichts 2018 die Empfehlung des IFRS Interpretations Committee um, wonach Kryptowährungsbestände anstatt im Umlaufvermögen im Anlagevermögen auszuweisen sind und sich somit Wertveränderungen auch über Zu-/Abschreibungen in der Gewinn- und Verlustrechnung auswirken.Der dynamische Bitcoin-Kursanstieg sorgte für eine weiterhin wachsende Kundenanzahl auf Bitcoin.de. Nutzten zum Ende des ersten Halbjahres 2018 noch 753.000 Kunden die umfangreichen Services von Bitcoin.de, waren es per Ende Juni 2019 bereits 808.000 Kunden. Der hohe Kundenzuspruch basiert auch auf der kontinuierlichen Ausweitung der Usability und des Leistungsangebots der Handelsplattform. So launchte die Bitcoin Group SE nach dem Berichtszeitraum Mitte August die Bitcoin.de-App. Kunden haben nun die Möglichkeit, alle Funktionalitäten der Browser-Lösung auch unterwegs via Smartphone zu nutzen. Egal ob Kursabfrage, Umsatzhistorie oder Trades - mit der Bitcoin.de-App haben Nutzer ihre Kryptowährungsinvestments stets übersichtlich im Blick. Der Launch der Bitcoin.de-App ist eines der Kernprojekte der Bitcoin Group SE im Jahr 2019, um das Geschäftsmodell weiter zu diversifizieren und das Wachstum zu beschleunigen. Eindrucksvoll stellt die Unternehmensgruppe ihre hohe Umsetzungskompetenz und -geschwindigkeit unter Beweis.Hierzu zählt auch das Ziel, Bitcoin.de zu einer Kryptowährungsbörse mit multilateralem Ansatz auszubauen. Auch in diesem Bereich hat die Bitcoin Group SE bereits Ende 2018 Worten Taten folgen lassen. So wurde die futurum bank GmbH (vormals: Tremmel Wertpapierhandelsbank GmbH) erworben. Die Transaktion wurde im Juli 2019 von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) genehmigt. Somit besteht fortan die Möglichkeit, eigene Produkte in Verbindung mit Kryptowährungen zu emittieren, Eigenhandel mit Kryptowährungen durchzuführen und Geldautomaten für Kryptowährungen zu betreiben."Wir sind mit der Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2019 zufrieden; sie liegt vollumfänglich in unserem Erwartungsbereich. Die nachhaltige Erholung an den Kryptowährungsmärkten beweist erneut, dass Bitcoin und Co. gekommen sind, um zu bleiben und die Akzeptanz kontinuierlich wächst. Gepaart mit unseren getroffenen Maßnahmen zur Diversifizierung des Geschäftsmodells werden wir das Unternehmenswachstum beflügeln können. So blicken wir positiv auf die vor uns liegenden Aufgaben und das restliche Geschäftsjahr 2019", sagt der geschäftsführende Direktor der Bitcoin Group SE, Marco Bodewein.Angesichts des weiteren Ausbaus des Leistungsportfolios sowie der weiterhin steigenden Nachfrage nach Kryptowährungen, ist das Management für das Geschäftsjahr 2019 nach wie vor optimistisch gestimmt und bestätigt die Prognose. Konkret rechnet das Management mit einem Umsatzergebnis, das an die Erfolge des zweiten Halbjahres 2018 anknüpfen wird. Ferner wird ein positives EBITDA erwartet. Aufgrund der zu Jahresanfang 2019 zurückhaltenden Tendenz der Marktteilnehmer hinsichtlich Kryptowährungsinvestments gepaart mit abnehmendem Medieninteresse rechnet das Management der Bitcoin Group SE mit einer Verlangsamung der Neukundengewinnung und nun mit bis zu 850.000 registrierten Nutzen auf Bitcoin.de im Geschäftsjahr 2019. Der Halbjahresbericht 2019 steht auf www.bitcoingroup.com im Bereich Investor Relations als PDF-Dokument zum Download bereit. Über die Bitcoin Group SE: Die Bitcoin Group SE ist eine Holding mit Schwerpunkt auf innovativen und disruptiven Geschäftsmodellen und Technologien aus den Bereichen Cryptocurrency und Blockchain. Die Bitcoin Group SE hält 100 % der Anteile an der Bitcoin Deutschland AG, die unter Bitcoin.de einen Handelsplatz für die digitalen Währungen Bitcoin, Bitcoin Cash, Bitcoin Gold und Ethereum betreibt, sowie 50 % der Anteile an der Sineus Financial Services GmbH, einem von der BaFin beaufsichtigten Finanzdienstleister. Zudem hält die Bitcoin Group SE 100 % der Anteile an der futurum bank GmbH (vormals Tremmel Wertpapierhandelsbank GmbH).Die Bitcoin Group SE ist im Primärmarkt der Börse Düsseldorf sowie an allen anderen Deutschen Wertpapierbörsen notiert (Börsenkürzel: ADE, ISIN: DE000A1TNV91, WKN: A1TNV9). Mehr Informationen zur Bitcoin Group SE erhalten Sie unter bitcoingroup.com.Über Bitcoin.de: Bitcoin.de ist ein in Deutschland zugelassener Bitcoin-Handelsplatz und mit mehr als 800.000 Kunden zugleich Europas größter Bitcoin-Marktplatz. Nach mehr als 7,5-jährigem Betrieb steht Bitcoin.de im Ruf, einer der sichersten Bitcoin-Handelsplätze weltweit zu sein. Da die Nutzer keine Euro auf ein Treuhandkonto überweisen, sondern bequem von ihrem Bankkonto aus bezahlen, sind die zum Handel verwendeten Euro sogar einlagengesichert. Die von Bitcoin.de verwalteten Kryptowährungen hingegen werden zu 98 % in sicheren Cold Wallets gehalten. Als erster und weltweit bisher einziger Bitcoin-Handelsplatz lässt Bitcoin.de die Kundenguthaben einmal jährlich durch eine öffentlich-rechtlich bestellte deutsche Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (letzte Prüfung zum Stichtag 25. September 2018, nächste Prüfung geplant für Oktober 2019) prüfen. Die einzigartige Integration mit einem Bankkonto der Fidor-Bank über den Expresshandel erlaubt es, den Handel so schnell wie auf einer Börse abzuwickeln. Neben Bitcoin können auf Bitcoin.de Ether (ETH), Bitcoin Cash (BCH), Bitcoin Gold (BCG) und Bitcoin Satoshi Vision (BSV) gegen Euro gehandelt werden.Kontakt: Bitcoin Group SE Marco Bodewein Nordstraße 14 32051 Herford E-Mail: ir2019@bitcoingroup.com Telefon: +49.5221.69435.20 Telefax: +49.5221.69435.25 Website: www.bitcoingroup.comInvestor Relations Kontakt: CROSS ALLIANCE communication GmbH Jens Jüttner Tel.: +49.89.1250903-30 E-Mail: jj@crossalliance.de Website: www.crossalliance.de * * *30.09.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de * * * Sprache: Deutsch Unternehmen: Bitcoin Group SE Nordstrasse 14 32051 Herford Deutschland Telefon: +49.5221.69435.20 Fax: +49.5221.69435.25 E-Mail: ir2019@bitcoingroup.com Internet: www.bitcoingroup.com ISIN: DE000A1TNV91 WKN: A1TNV9 Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf (Primärmarkt), Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 882415 Ende der Mitteilung DGAP News-Service

  • DGAP

    Bitcoin Group SE hält ordentliche Hauptversammlung 2019 ab

    DGAP-News: Bitcoin Group SE / Schlagwort(e): Hauptversammlung 12.07.2019 / 18:15 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. * * *Bitcoin Group SE hält ordentliche Hauptversammlung 2019 ab \- Hohe Zustimmungsraten bei allen Beschlussvorlagen- Nach erfolgreicher Akquisition weiter auf dem Wachstumspfad Herford, 12. Juli 2019 - Die Bitcoin Group SE (ISIN DE000A1TNV91) hat heute ihre ordentliche Hauptversammlung für das abgelaufene Geschäftsjahr 2018 in Herford abgehalten. Die Anteilseigner stimmten in allen Tagesordnungspunkten den Vorschlägen der Verwaltung mit deutlichen Mehrheiten zu. So folgten die anwesenden Aktionäre der Bitcoin Group SE der Empfehlung der Verwaltung, die Mitglieder des Verwaltungsrates sowie die geschäftsführenden Direktoren für das Geschäftsjahr 2018 zu entlasten. Zum Abschlussprüfer und Konzernabschlussprüfer wurde die Baker Tilly Roelfs AG, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, München, gewählt. Nach der am 10. Juli 2019 erfolgreich abgeschlossenen Akquisition der futurum bank GmbH (vormals Tremmel Wertpapierhandelsbank GmbH) berichteten die geschäftsführenden Direktoren der Bitcoin Group SE über die Entwicklungen im vergangenen Geschäftsjahr und warfen einen Blick in die Zukunft. In einem dynamisch wachsenden Krypto-Markt will das Unternehmen seine Position weiter stärken und ausbauen. Hierzu gehört eine Erweiterung des Leistungsspektrums und der Usability von Deutschlands einzigem regulierten Handelsplatz für Kryptowährungen, Bitcoin.de. Zusätzlich soll das Geschäftsmodell weiter diversifiziert und neue Umsatzpotenziale erschlossen werden. Das Aufstellen der ersten Bitcoin-Geldautomaten und der Launch der Bitcoin.de-App gehören zu den kurzfristigen Zielen. "Nach robustem Wachstum im Geschäftsjahr 2018 blicken wir optimistisch in die Zukunft. Die dynamischen Zuwächse bei den Notierungen wesentlicher Kryptowährungen sowie das wachsende Medieninteresse wird unser Geschäft beflügeln. Besonders freuen wir uns über die erfolgreich abgeschlossene Akquisition der futurum bank GmbH. Nun können wir weiter daran arbeiten, Bitcoin.de perspektivisch zu einer Kryptowährungsbörse auszubauen und unser Leistungsspektrum insgesamt zu erweitern", sagt der geschäftsführende Direktor Marco Bodewein. Die Abstimmungsergebnisse sind auf der Website der Bitcoin Group SE unter bitcoingroup.com im Bereich Investor Relations abrufbar.​ Über die Bitcoin Group SE: Die Bitcoin Group SE ist eine Holding mit Schwerpunkt auf innovativen und disruptiven Geschäftsmodellen und Technologien aus den Bereichen Cryptocurrency und Blockchain. Die Bitcoin Group SE hält 100% der Anteile an der Bitcoin Deutschland AG, die Deutschlands einzigen regulierten Handelsplatz für die digitalen Währungen Bitcoin, Bitcoin Cash, Bitcoin Gold und Ethereum unter Bitcoin.de betreibt, sowie 50% der Anteile an der Sineus Financial Services GmbH, einem von der BaFin beaufsichtigten Finanzdienstleister.Die Bitcoin Group SE ist im Primärmarkt der Börse Düsseldorf sowie an allen anderen Deutschen Wertpapierbörsen notiert (Börsenkürzel: ADE, ISIN: DE000A1TNV91, WKN: A1TNV9). Mehr Informationen zur Bitcoin Group SE erhalten Sie unter www.bitcoingroup.com.Über Bitcoin.de: Bitcoin.de ist der einzige zugelassene Bitcoin-Handelsplatz in Deutschland und mit mehr als 800.000 Kunden Europas größter Bitcoin-Marktplatz. Nach mehr als 7,5-jährigem Betrieb steht Bitcoin.de im Ruf, einer der sichersten Bitcoin-Handelsplätze weltweit zu sein. Da die Nutzer keine Euro auf ein Treuhandkonto überweisen, sondern bequem von ihrem Bankkonto aus bezahlen, sind die zum Handel verwendeten Euro sogar einlagengesichert. Die von Bitcoin.de verwalteten Kryptowährungen hingegen werden zu 98% in sicheren Cold Wallets gehalten. Als erster und weltweit bisher einziger Bitcoin-Handelsplatz lässt Bitcoin.de die Kundenguthaben einmal jährlich durch eine öffentlich-rechtlich bestellte deutsche Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (letzte Prüfung zum Stichtag 25. September 2018, nächste Prüfung geplant für September 2019) prüfen. Die einzigartige Integration mit einem Bankkonto der Fidor-Bank über den Expresshandel erlaubt es, den Handel so schnell wie auf einer Börse abzuwickeln. Neben Bitcoin können auf Bitcoin.de Ether (ETH), Bitcoin Cash (BCH), Bitcoin Gold (BCG) und Bitcoin Satoshi Vision (BSV) gegen Euro gehandelt werden. Kontakt: Bitcoin Group SE Marco Bodewein Nordstraße 14 32051 Herford E-Mail: ir2019@bitcoingroup.com Telefon: +49.5221.69435.20 Telefax: +49.5221.69435.25 Website: www.bitcoingroup.comInvestor Relations Kontakt: CROSS ALLIANCE communication GmbH Jens Jüttner Tel.: +49.89.1250903-30 E-Mail: jj@crossalliance.de Website: www.crossalliance.de * * *12.07.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de * * * Sprache: Deutsch Unternehmen: Bitcoin Group SE Nordstrasse 14 32051 Herford Deutschland Telefon: +49.5221.69435.20 Fax: +49.5221.69435.25 E-Mail: ir2019@bitcoingroup.com Internet: www.bitcoingroup.com ISIN: DE000A1TNV91 WKN: A1TNV9 Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf (Primärmarkt), Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 840767 Ende der Mitteilung DGAP News-Service

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen