Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.171,93
    -182,87 (-1,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.827,24
    -42,88 (-0,88%)
     
  • Dow Jones 30

    40.287,53
    -377,47 (-0,93%)
     
  • Gold

    2.402,80
    +3,70 (+0,15%)
     
  • EUR/USD

    1,0890
    -0,0011 (-0,10%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.183,99
    +708,78 (+1,15%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.398,89
    +67,99 (+5,11%)
     
  • Öl (Brent)

    80,25
    +0,12 (+0,15%)
     
  • MDAX

    25.343,43
    -243,97 (-0,95%)
     
  • TecDAX

    3.284,55
    -61,10 (-1,83%)
     
  • SDAX

    14.357,57
    -147,43 (-1,02%)
     
  • Nikkei 225

    40.063,79
    -62,61 (-0,16%)
     
  • FTSE 100

    8.155,72
    -49,17 (-0,60%)
     
  • CAC 40

    7.534,52
    -52,03 (-0,69%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.726,94
    -144,26 (-0,81%)
     

Zeitfracht will Anteil an Adler Modemärkte verkaufen

KLEINMACHNOW/HAIBACH (dpa-AFX) -Die Modemarktkette Adler steht vor einem erneuten Eigentümerwechsel. Der Logistik-Konzern Zeitfracht will seine Beteiligung an der Adler Modemärkte GmbH verkaufen. Die Gesellschaft befinde sich "in fortgeschrittenen Verkaufsverhandlungen mit mehreren Kaufinteressenten", teilte Zeitfracht am Donnerstagabend in Kleinmachnow bei Berlin weiter mit.

Die Zeitfracht-Gruppe hatte die Modemarktkette 2021 aus der Insolvenz übernommen. Adler betreibt eigenen Angaben zufolge mehr als 130 Filialen in Deutschland und dem deutschsprachigen Ausland.

2023 erzielte Adler Modemärkte mit Sitz in Haibach einen Umsatz von 296,7 Millionen Euro, 11,9 Prozent mehr als im Vorjahr. Das um Sondereffekte bereinigte Betriebsergebnis (Ebit) verbesserte sich von minus 14,7 Millionen auf plus 0,5 Millionen Euro, der Rohertrag stieg um 11,9 Prozent auf 158,4 Millionen Euro.

Im ersten Quartal dieses Jahres stieg der Umsatz nach Firmenangaben um zwei Prozent. Der Rohertrag habe rund sechs Prozent über dem Vorjahreswert gelegen. Damit wachse das Unternehmen "gegen den Markttrend wieder kontinuierlich", teilte das 1948 gegründete Unternehmen im April mit.