Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 25 Minute
  • Nikkei 225

    29.955,34
    -544,71 (-1,79%)
     
  • Dow Jones 30

    33.970,47
    -614,41 (-1,78%)
     
  • BTC-EUR

    36.126,78
    -3.155,95 (-8,03%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.056,77
    -77,61 (-6,84%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.713,90
    -330,06 (-2,19%)
     
  • S&P 500

    4.357,73
    -75,26 (-1,70%)
     

Wann Käse vegetarisch ist - und wann nicht

·Freiberufliche Journalistin
·Lesedauer: 2 Min.

Bei einer vegetarischen Ernährungsweise ist Käse erlaubt. Aber nicht alle Sorten sind geeignet, denn in vielen stecken tierische Innereien.

Viele verschiedene Käsesorten, unter anderem Mozzarella, Feta, Camembert, Edamer, Gorgonzola, Cheddar und Gouda
Bei der Herstellung vieler Käsesorten wird tierisches Lab verwendet. (Symbolbild: Getty Images)

Vegetarier setzen auf pflanzliche Lebensmittel und Produkte von lebenden Tieren. Eier, Honig und Milch stehen auf einem vegetarischen Speiseplan. Auch Käse gehört dazu, denn er wird zum größten Teil aus Milch hergestellt.

Trotzdem ist Käse nicht immer vegetarisch. Für die Herstellung vieler Sorten wird tierisches Lab verwendet. Das ist ein Enzym, das aus der Magenschleimhaut von Kälbermägen gewonnen wird und dafür sorgt, dass die Milch bei der Käseherstellung gerinnt. "Es spaltet das Casein-Protein der Milch, das dadurch verklumpt und sich von der wässrigen Molke trennt", erklärt die Verbraucherzentrale Hamburg auf Ihrer Facebookseite.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Alternativen zu tierischem Lab

Während früher Lab immer aus Kälbermägen gewonnen wurde, nutzen viele Hersteller mittlerweile Alternativen, die ohne tierische Bestandteile auskommen. Lab wird heutzutage oft im Labor mit Hilfe von Mikroorganismen hergestellt. "Diese Mikroorganismen können auch gentechnisch verändert sein, was nicht angegeben werden muss. Bei Bio-Käse sowie 'Ohne Gentechnik'-Käse sind dies aber verboten“, so die Verbraucherzentrale. In einigen Fällen nutzen Hersteller auch rein pflanzliches Lab, das aus Labkraut hergestellt wird.

Lesen Sie auch: Ich ernähre mich seit 6 Jahren vegan — welche Fehler ich am Anfang gemacht habe und wie ihr sie vermeidet

Käsesorten ohne Lab

Wird Käse mit Hilfe von Säure oder Milchsäurebakterien angedickt, kommt er ganz ohne Lab aus. Zu diesen Sorten gehören viele Frischkäsesorten, wie etwa Ricotta, aber auch Harzer Käse, Handkäse oder indischer Paneer. Aber auch das Angebot an anderen Sorten ohne Kälber-Lab ist mittlerweile groß. Selbst Emmentaler, Parmesan oder Mozzarella sind als vegetarische Varianten erhältlich.

Es besteht keine Kennzeichnungspflicht für Lab

Die Suche nach labfreiem Käse kann sich in manchen Fällen schwierig gestalten. Da Lab bei der Produktion als sogenannter Hilfsstoff eingesetzt wird, gibt es für ihn keine Kennzeichnungsplicht. Viele Hersteller kennzeichnen ihre Produkte jedoch freiwillig. So kann bei der Suche nach Käse ohne tierisches Lab etwa das V-Label als Orientierung dienen. Im Zweifel können Verbraucher auch direkt beim Hersteller nachfragen.

Im Video: Pizza aus dem Vulkan

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.