Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.490,17
    -161,58 (-1,03%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.130,84
    -39,03 (-0,94%)
     
  • Dow Jones 30

    34.584,88
    -166,44 (-0,48%)
     
  • Gold

    1.753,90
    -2,80 (-0,16%)
     
  • EUR/USD

    1,1732
    -0,0040 (-0,34%)
     
  • BTC-EUR

    40.450,57
    -394,46 (-0,97%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.193,48
    -32,05 (-2,62%)
     
  • Öl (Brent)

    71,96
    -0,65 (-0,90%)
     
  • MDAX

    35.292,99
    -264,89 (-0,74%)
     
  • TecDAX

    3.882,56
    -18,41 (-0,47%)
     
  • SDAX

    16.869,53
    -0,82 (-0,00%)
     
  • Nikkei 225

    30.500,05
    +176,71 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    6.963,64
    -63,84 (-0,91%)
     
  • CAC 40

    6.570,19
    -52,40 (-0,79%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.043,97
    -137,96 (-0,91%)
     

WAHL/Laschet: Ich will ein Bundeskanzler des Vertrauens werden

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Unionskanzlerkandidat Armin Laschet hat an die Menschen appelliert, gemeinsam mit ihm als Bundeskanzler für ein klimaneutrales, wirtschaftlich starkes, soziales und sicheres Deutschland zu arbeiten. Zu seinem Abschlusswort beim zweiten großen TV-Schlagabtausch trat der CDU-Chef am Sonntagabend vor sein Rednerpult und wandte sich direkt an die Zuschauer: "Liebe Zuschauerinnen und Zuschauer. Wir drei haben jetzt 90 Minuten diskutiert, aber es geht nicht um uns. Es geht um sie", sagte er nach dem 90-minütigen Schlagabtausch mit seinen Konkurrenten von der SPD und den Grünen, Olaf Scholz und Annalena Baerbock.

Laschet betonte: "Es geht um Vertrauen." Er vertraue Deutschland, seinen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, den Unternehmern, den Gewerkschaften, den Forscherinnen und Wissenschaftlern, "dass sie unser Land stark machen können". Dann erklärte er: "Ich garantiere Ihnen als Bundeskanzler: Sie können mir vertrauen, dass ich Bürokratie abschaffe, dass ich nicht gängele, dass ich sie machen lasse, dass wir Ihnen nicht vorschreiben, wie sie zu denken haben und wie sie zu reden haben und wie sie zu leben haben." So könne man es gemeinsam schaffen, ein klimaneutrales Industrieland zu werden, "ein Land, wirtschaftlich stark, sozial und sicher. Dafür steht die Union. Dafür will ich als Bundeskanzler arbeiten. Ich will ein Bundeskanzler des Vertrauens werden und dafür bitte ich um Ihr Vertrauen."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.