Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.587,36
    +124,64 (+0,81%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.182,91
    +33,85 (+0,82%)
     
  • Dow Jones 30

    35.294,76
    +382,20 (+1,09%)
     
  • Gold

    1.768,10
    -29,80 (-1,66%)
     
  • EUR/USD

    1,1606
    +0,0005 (+0,05%)
     
  • BTC-EUR

    53.506,11
    +1.879,51 (+3,64%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.464,06
    +57,32 (+4,07%)
     
  • Öl (Brent)

    82,66
    +1,35 (+1,66%)
     
  • MDAX

    34.358,41
    +188,95 (+0,55%)
     
  • TecDAX

    3.726,24
    +14,82 (+0,40%)
     
  • SDAX

    16.622,93
    +160,30 (+0,97%)
     
  • Nikkei 225

    29.068,63
    +517,70 (+1,81%)
     
  • FTSE 100

    7.234,03
    +26,32 (+0,37%)
     
  • CAC 40

    6.727,52
    +42,31 (+0,63%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.897,34
    +73,91 (+0,50%)
     

WAHL/AfD-Chef Chrupalla: 'Sehr Positiv', dass CDU abgestraft worden sei

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - AfD-Chef Tino Chrupalla ist mit dem Abschneiden seiner Partei angesichts eines "sehr soliden" Ergebnisses "sehr zufrieden". Es sei in der Berichterstattung nicht über die "wirklichen Probleme" gesprochen worden. Es habe die Wahrnehmung in diesem Land gegeben, dass viel über Klima, Hysterie und Panik gesprochen worden sei, aber über die Rente, die sozialen Probleme, Benzinpreise oder Inflation sei kaum diskutiert worden, sagte Chrupalla am Sonntagabend in der ARD. Die AfD habe einige Verluste verbucht, sie verfüge aber über eine starke Stammwählerschaft, und es gebe regionale Unterschiede zwischen Ost und West: "Insgesamt finde ich sehr positiv, dass die CDU nach 16 Jahren Merkel endlich abgestraft wurde."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.