Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.848,35
    +60,62 (+0,44%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.602,67
    +3,12 (+0,09%)
     
  • Dow Jones 30

    30.814,26
    -177,24 (-0,57%)
     
  • Gold

    1.836,80
    +6,90 (+0,38%)
     
  • EUR/USD

    1,2077
    -0,0007 (-0,0604%)
     
  • BTC-EUR

    29.647,49
    -236,02 (-0,79%)
     
  • CMC Crypto 200

    696,58
    -38,56 (-5,25%)
     
  • Öl (Brent)

    52,09
    -0,27 (-0,52%)
     
  • MDAX

    31.206,48
    +170,56 (+0,55%)
     
  • TecDAX

    3.271,44
    +9,03 (+0,28%)
     
  • SDAX

    15.153,26
    +104,46 (+0,69%)
     
  • Nikkei 225

    28.242,21
    -276,97 (-0,97%)
     
  • FTSE 100

    6.720,65
    -15,06 (-0,22%)
     
  • CAC 40

    5.617,27
    +5,58 (+0,10%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.998,50
    -114,10 (-0,87%)
     

Was wäre, wenn Sie vor 20 Jahren 20 Aktien von Amazon gekauft hätten?

·Lesedauer: 2 Min.

Zwei Faktoren haben den Aufstieg von Amazon begünstigt. Das wirklich rasante Wachstum des Aktienkurses begann aber erst vor gut fünf Jahren.

Der Erfolg von Amazon ist unweigerlich mit Konzernchef Jeff Bezos verbunden. Foto: dpa
Der Erfolg von Amazon ist unweigerlich mit Konzernchef Jeff Bezos verbunden. Foto: dpa

„Hätte ich doch mal früher diese und jene Aktie gekauft, dann wäre ich jetzt steinreich“ – manch einer hat sich bestimmt schon bei diesem Gedanken erwischt.

Aber für welche Aktien stimmt das wirklich? In unserer neuen Serie 20 vor 20 präsentieren wir Ihnen täglich eine Aktie eines wichtigen Unternehmens und fragen Sie:

Wie hoch wäre Ihr Gewinn oder Verlust, wenn Sie vor 20 Jahren 20 Aktien gekauft und jetzt verkauft hätten. Viel Spaß!

Amazon-Aktie: Rasantes Wachstum seit fünf Jahren

Als Jeff Bezos vor 26 Jahren das Unternehmen in seiner Garage in Seattle gründete, wollte er es ursprünglich „Relentless“ nennen, gnadenlos. Auf Anraten von Freunden entschied er sich schließlich für den weniger aggressiven Namen Amazon. In der Praxis aber hat Bezos wenig Rücksichten beim Aufstieg seiner Handelsplattform genommen.

Zwei Faktoren haben den Erfolg von Amazon begünstigt. Zum einen fokussiert sich das Unternehmen in allem, was es tut, kompromisslos auf die Wünsche des Kunden, macht die Kaufabwicklung so einfach wie möglich, ist immer kulant.

Zum anderen setzt es radikal auf Wachstum, weil Bezos von Anfang an klar war, dass der Erfolg von Plattformen von der Größe abhängt.

Die Kehrseite des bedingungslosen Wachstums war es, dass Amazon jahrelang rote Zahlen geschrieben hat, weshalb auch viele Anleger anfangs skeptisch waren. Das wirklich rasante Wachstum des Aktienkurses begann deshalb erst vor gut fünf Jahren. Wer aber früh das Potenzial erkannt hat, konnte seinen Einsatz an der Börse vervielfachen.

Heute ist Amazon hochprofitabel, im vergangenen Jahr lag der Gewinn bei 11,6 Milliarden US-Dollar. Der größte Teil davon stammt aber nicht aus dem Handel, sondern aus dem Geschäft mit Cloud-Diensten.

Die Auflösung:




 Foto: dpa
Foto: dpa