Werbung
Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 52 Minuten
  • DAX

    17.849,70
    +83,47 (+0,47%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.946,64
    +29,65 (+0,60%)
     
  • Dow Jones 30

    37.798,97
    +63,86 (+0,17%)
     
  • Gold

    2.400,40
    -7,40 (-0,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0636
    +0,0015 (+0,14%)
     
  • Bitcoin EUR

    58.644,35
    -921,94 (-1,55%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    84,67
    -0,69 (-0,81%)
     
  • MDAX

    26.021,09
    +47,24 (+0,18%)
     
  • TecDAX

    3.268,69
    -23,53 (-0,71%)
     
  • SDAX

    14.072,02
    +62,73 (+0,45%)
     
  • Nikkei 225

    37.961,80
    -509,40 (-1,32%)
     
  • FTSE 100

    7.870,27
    +49,91 (+0,64%)
     
  • CAC 40

    8.029,49
    +96,88 (+1,22%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.865,25
    -19,77 (-0,12%)
     

Vossloh verlängert Vertrag von Vorstandsvorsitzenden Schuster

WERDOHL (dpa-AFX) -Der Schienen- und Verkehrstechnikkonzern Vossloh DE0007667107 hat den Vertrag seines Unternehmenschefs um fünf Jahre verlängert. Der Vertrag von Oliver Schuster laufe nun bis zum 28. Februar 2030, teilte der SDax DE0009653386-Konzern am Mittwoch im sauerländischen Werdohl mit. Schuster stieg 2014 als Finanzvorstand bei Vossloh ein und steht seit 2019 an der Spitze des Unternehmens.

Vossloh habe unter seiner Leitung "eine äußerst positive Entwicklung durchlaufen", sagte Aufsichtsratschef Rüdiger Grube. Mit seiner strategischen Weitsicht, seinem konsequenten Handeln und seiner Führungsstärke habe er zusammen mit seinen Vorstandskollegen den Konzern nicht nur erfolgreich durch eine Phase globaler Krisen gelenkt, sondern auch die führende Position von Vossloh im Bahninfrastrukturmarkt nachhaltig gestärkt.