Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 43 Minuten

VIRUS: Von der Leyen will europäischen Plan für Kurzarbeitergeld vorlegen

BRÜSSEL (dpa-AFX) - EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen will am Donnerstag (gegen 12.00 Uhr) ihren Plan zur Unterstützung von Kurzarbeitern in der Europäischen Union vorstellen. Die Initiative namens "Sure" soll den von der Corona-Krise besonders betroffenen Staaten wie Italien und Spanien zugute kommen. Geplant ist Unterstützung aus Brüssel, die mit Hilfe von Garantien aus allen Mitgliedstaaten finanziert werden sollen. Wie das Finanzierungsmodell genau aussieht, ist noch nicht bekannt.

Den Plan hatte von der Leyen am Mittwoch in einer Videobotschaft auf Twitter angekündigt, ohne Details zu nennen. Er gehört nach Angaben der EU-Kommission zum Konzept für eine europäische Arbeitslosen-Rückversicherung. Von der Leyen sagte, in der Krise bräuchten Unternehmen Unterstützung, die vorübergehend keine Aufträge hätten, aber dennoch ihre Fachkräfte halten wollten. "Dazu passt perfekt das Konzept der Kurzarbeit", sagte von der Leyen. Das sei die Lehre aus der Wirtschafts- und Finanzkrise 2008.