Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.693,37
    +2,05 (+0,01%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.035,41
    -2,19 (-0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,59
    +4,33 (+0,01%)
     
  • Gold

    2.335,20
    -2,00 (-0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,0850
    +0,0032 (+0,29%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.801,75
    +273,39 (+0,43%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.452,52
    -15,58 (-1,06%)
     
  • Öl (Brent)

    77,80
    +0,93 (+1,21%)
     
  • MDAX

    27.124,24
    -69,61 (-0,26%)
     
  • TecDAX

    3.437,37
    -12,59 (-0,36%)
     
  • SDAX

    15.168,44
    +66,15 (+0,44%)
     
  • Nikkei 225

    38.646,11
    -457,11 (-1,17%)
     
  • FTSE 100

    8.317,59
    -21,64 (-0,26%)
     
  • CAC 40

    8.094,97
    -7,36 (-0,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,79
    +184,76 (+1,10%)
     

Von einer Villa in Seattle bis hin zu Häusern in einigen der exklusivsten Clubs der USA: seltene Einblicke in das Immobilienportfolio von Bill Gates

Bill Gates' erster großer Immobilienbesitz war ein weitläufiges Grundstück am Lake Washington. Seitdem hat er mehr als 100 Millionen Dollar für Häuser im ganzen Land ausgegeben. - Copyright: Getty Images
Bill Gates' erster großer Immobilienbesitz war ein weitläufiges Grundstück am Lake Washington. Seitdem hat er mehr als 100 Millionen Dollar für Häuser im ganzen Land ausgegeben. - Copyright: Getty Images

Vor zehn Jahren sprach Bill Gates in einem Interview mit "The Telegraph" über sein Ziel, sein Vermögen zu verschenken. Dieses belief sich zu der Zeit noch auf umgerechnet fast 61 Milliarden Euro und hat sich bis heute ungefähr verdoppelt auf mehr als 121 Milliarden Euro.

"Ich bin sicherlich gut versorgt, was Essen und Kleidung angeht", sagte er. "Geld hat für mich ab einem gewissen Punkt keinen Nutzen mehr." Als er seine erfüllten Grundbedürfnisse auflistete, vergaß er nur eines: das sprichwörtliche Dach über dem Kopf. Oder, in Gates' Fall, Dächer.

Als einer der reichsten Menschen der Welt hat sich der Mitbegründer von Microsoft in drei Jahrzehnten ein beeindruckendes Immobilienportfolio aufgebaut. Mit 111.000 Hektar in den Vereinigten Staaten iegt er laut dem Fachmagazin "Land Report" auf Platz 42 der größten Landbesitzenden des Landes.

WERBUNG

Der überwiegende Teil davon – etwa 100.000 Hektar – ist Ackerland. Das entspricht etwas weniger als der Hälfte des Saarlandes. Die meisten dieser Flächen liegen in Louisiana, Arkansas und Arizona, so "Land Report".

Bill und Melinda Gates investierten nicht nur in Firmen

"Ich habe in diese Farmen investiert, um sie produktiver zu machen und mehr Arbeitsplätze zu schaffen", sagte Gates in einem sogenannten Ask Me Anything-Beitrag auf der Plattform Reddit im vergangenen Jahr. "Es geht nicht um irgendeinen großen Plan – tatsächlich werden alle diese Entscheidungen von einem professionellen Investmentteam getroffen." Aber er besitzt auch Dutzende von Immobilien in Washington, Kalifornien, Florida und Montana, die er privat nutzt.

Im Laufe von drei Jahrzehnten haben er und seine Ex-Frau Melinda French Gates mehr als 140,6 Millionen Euro für ihr derzeitiges Immobilienportfolio ausgegeben. Nach der Scheidung im Jahr 2021 wurde eine Reihe der Immobilien von einem Trust auf einen anderen übertragen. Es ist also schwer auszumachen, wem was genau gehört, da alle Trusts mit derselben Bank in Seattle verbunden sind.

Hier werfen wir einen Blick auf die vielen Häuser der Gates und fassen die Details zu den Übertragungen im Kontext ihrer Scheidung zusammen. Weder Gates noch French Gates reagierten auf Anfragen von Business Insider.

Lest den Originalartikel auf Business Insider.

Einblicke in Bill Gates‘ Immobilienportfolio, von einer Villa in Seattle bis zu Häusern in einigen der exklusivsten Clubs der USA

Bill Gates house Medina
Bill Gates house Medina

Ted Soqui/Corbis via Getty Images

Xanadu 2.0 bei Seattle

Bekannt als Xanadu 2.0 — ein schlossähnliches Anwesen im US-Filmklassiker „Citizen Kane“ — befindet sich Gates‘ Hauptwohnsitz in Medina, einem wohlhabenden Vorort der Großstadt Seattle im Bundesstaat Washington. Sie gilt als Heimat vieler Technologie-Titanen. Gates besitzt dort mindestens zwölf Grundstücke, die zusammen etwa vier Hektar, also fast fünf Fußballfeldern, umfassen.

Zwischen 1988 und 2009 für umgerechnet etwa 32 Millionen Euro gekauft, beträgt der aktuelle kombinierte Schätzwert der an den Lake Washington angrenzenden Grundstücke 172 Millionen Euro.

Der Bau des Anwesens dauerte sieben Jahre und kostete 56 Millionen Dollar. Es ist in einen Hügel gebaut und über eine Auffahrt zugänglich die „wie die Ankunft im Jurassic Park“ wirkt, so ein ehemaliger Microsoft-Praktikant. Es beherbergt eine 200 Quadratmeter große Bibliothek (mit einem der Notizbücher von Leonardo da Vinci in den Regalen), ein 18 Meter langes Schwimmbad mit einem Unterwassersoundsystem und einen Raum mit einem eingebauten Trampolin. Die Hauptresidenz verfügt über sieben Schlafzimmer, 18 Bäder, angeblich eine Garage für 20 Autos für seine Porsche-Sammlung.

Das Haus wurde auch energieeffizient und technologisch fortschrittlich gebaut, mit einem Heiz- und Kühlsystem, das sich automatisch den Vorlieben der Gäste anpasst, und Lichtern, die sich automatisch ein- und ausschalten, wenn Menschen von Raum zu Raum gehen.

„Mein Haus wird so entworfen und gebaut, dass es seiner Zeit ein wenig voraus ist“, hatte Gates in seinem Buch „The Road Ahead“ von 1995 geschrieben. Es besteht aus Holz, Stein, Glas, Beton und „Silizium und Software“. „Ich warne Sie aber“, fügte er hinzu. „Wenn ich die Pläne beschreibe, werfen mir die Leute manchmal einen Blick zu, der sagt: ‚Bist du sicher, dass du das wirklich machen willst?‘“

Eine dieser Personen könnte seine damalige Frau Melinda French Gates gewesen sein, die er heiratete, nachdem er bereits mit dem Bau des Hauses begonnen hatte. Obwohl sie seine Pläne für die Küche änderte und ihren eigenen Bürobereich hinzufügte, hat sie sich möglicherweise nie wirklich an das Haus gewöhnt. „Wir werden dieses Haus nicht für immer haben“, sagte sie der „New York Times“ im Jahr 2019. „Ich freue mich eigentlich wirklich auf den Tag, an dem Bill und ich in einem 139 Quadratmeter großen Haus leben.“

Beautiful Landscape on the golf course inside the Vintage Club with the San Jacinto Mountains in the distance.
Beautiful Landscape on the golf course inside the Vintage Club with the San Jacinto Mountains in the distance.

TrevorFairbank

Eigenheim im kalifornischen Vintage Club-Setting

Viele von Gates‘ Häusern liegen auf oder in der Nähe der eines Golfplatzes. „Bill hat sich auf dieselbe süchtig machende Weise dem Golf gewidmet, wie er sich allem anderen widmet“, erzählte Steve Ballmer, sein Studienkollege in Harvard und ehemaliger CEO von Microsoft, 1997 der Zeitschrift „Time„. „Es bringt seinen Wettkampfgeist in Schwung.“

Im Jahr 1999 kaufte er ein 11,7 Millionen Euro teures Haus auf dem Gelände des exklusiven Vintage Clubs in Indian Wells, bekannt für seine von Tom Fazio entworfenen Golfplätze. Das Haus mit sechs Schlafzimmern ist mittlerweile auf etwa 14 Millionen Euro geschätzt. Der Vintage Club, dessen Mitglieder angeblich Milliardäre wie Charles Koch und Dennis Washington umfassen, verlangt 281.000 Euro für eine Mitgliedschaft und zusätzlich 42.000 Euro jährliche Gebühren.

Gates wurde 2021 im Club gesehen, nach seiner Scheidung von French Gates, und wurde kürzlich beim Indian Wells Open gesichtet.

Del Mar Country Club from above
Del Mar Country Club from above

EarthExplorer

Del Mar Country Club in San Diego

Gates baute ein kleines Immobilienimperium im Bezirk San Diego auf. Es begann mit einer Immobilie in Rancho Santa Fe.

Gekauft im Jahr 2008 für 2,9 Millionen Euro, umfasst das Haus 400 Quadratmeter und verfügte zum Zeitpunkt des Verkaufs über einen Weinkeller mit Platz für 500 Flaschen, einen Salzwasser-Swimmingpool und eine Außenbar. Es ist Teil einer Gated Community auf dem Gelände des Del Mar Country Clubs, der angeblich sechsstellige Beträge für eine Mitgliedschaft verlangt.

Wie einige der anderen Immobilien im Portfolio von Gates wurde das Haus des Del Mar Country Clubs „aufgrund der Auflösung einer Ehe“ laut Grundbuchunterlagen im Jahr 2021 übertragen — demselben Jahr, in dem Bill und Melinda sich scheiden ließen. Es ist wahrscheinlich jetzt ausschließlich im Besitz eines der beiden Gates, obwohl nicht ersichtlich ist, welcher der beiden.

Rancho Paseana
Rancho Paseana

EarthExplorer

Rancho Paseana, San Diego

Sechs Jahre später kaufte Gates das nahegelegene Rancho Paseana für 16,5 Millionen Euro. Das Anwesen erstreckt sich über 90 Hektar, verteilt auf vier Parzellen, und war ursprünglich ein Pferdehof — was Sinn macht, in Anbetracht der Reitsportkarriere von Gates‘ Tochter Jennifer Gates Nassar.

Zum Zeitpunkt des Kaufs verfügte Rancho Paseana über eine Rennbahn, ein Gästehaus, ein Büro, eine Suite für Tierärzte, eine Olivenplantage und fünf Scheunen mit angebauten Wohnbereichen. Früher gehörte es Jenny Craig, einer Persönlichkeit aus dem Bereich Gewichtsverlust, und wurde von dem Vollblutrennfahrer Gene Klein und seinem Trainer Wayne Lucas entwickelt, laut einem Inserat.

Wie der Rest der Immobilien in San Diego Country wurde Rancho Paseana 2021, um die Zeit der Scheidung von Bill und Melinda, zwischen Treuhandvermögen übertragen.

Santaluz Club
Santaluz Club

Courtesy of Rees Jones, Inc.

Santaluz Club home, San Diego

Ein paar Wochen darauf kauften die Gates ein weiteres Haus etwa zehn Minuten von Rancho Paseana entfernt für 2,9 Millionen Euro.

Das 536 Quadratmeter große Haus bietet Meerblick und einen Infinity-Pool. Wie das erste Haus der Gates im Bezirk San Diego in Rancho Santa Fe — nur 15 Minuten entfernt — liegt auch dieses auf dem Gelände eines Country Clubs. Der Santaluz Club verfügt über einen von Rees Jones entworfenen Golfplatz, Wanderwege und ein Spa.

Wie die anderen Häuser in San Diego wurde es 2021 zwischen Treuhandvermögen übertragen — und fünf Prozent gehören dem French Family Trust, Steven French und Kristin French — wahrscheinlich Verwandte von Melinda. Das könnte bedeuten, dass sie die derzeitige Eigentümerin ist.

Del Mar coast
Del Mar coast

Art Wager/Getty Images

Strandhaus in Del Mar bei San Diego

Gates und seine damalige Ehefrau Melinda erwarben 2020 ihr viertes Anwesen in San Diego. Das 540 Quadratmeter große Strandhaus im kalifornischen Del Mar für 40 Millionen Euro. Ein Jahr später, als sie sich scheiden ließen, wurde es in einen anderen Trust übertragen.

Das teuerste Merkmal des Anwesens sind wahrscheinlich die 36 Meter Pazifikküste. Die bezugsfertige Villa gilt als eines der prominentesten zeitgenössischen Strandhäuser an der Küste und verfügte über einen Whirlpool für zehn Personen und ein Gästehaus mit zwei Schlafzimmern.

Das scheint den Eigentümer des Grundstücks, Gates, nicht davon abgehalten zu haben, umfangreiche Bauarbeiten durchzuführen. Lokalzeitungen berichteten über Lärm und Bauarbeiten nach dem Kauf.

yellowstone club
yellowstone club

Yellowstone Club

Yellowstone Club Lodge in Montana

Es wird schon lange berichtet, dass Bill Gates Mitglied des exklusiven Yellowstone Clubs ist — einem Ski- und Golfclub, der sich versteckt in Big Sky, Montana, befindet.

Montana ist ein Bundesstaat, in dem Immobilienangelegenheiten nicht offengelegt werden, und der Yellowstone Club ist sehr zurückhaltend, wenn es um Informationen über seine Besitzer geht. Eine Kreisverordnung von 2009 half jedoch dabei, das Zuhause zu identifizieren, das den Gates gehört.

Das Grundstück, das auf einem Hektar liegt, hat dieselbe Steueradresse wie viele andere Eigenschaften von Gates und war mit seinem Anwalt und dem Familienbüro verknüpft. Sein geschätzter Marktwert beträgt 27 Millionen Euro — gestiegen von fünf Millionen Euro laut Kreisregister von 2009.

Es sind keine Fotos des Hauses online verfügbar, aber die Grundbuchunterlagen zeigen, dass das Hauptgebäude 650 Quadratmeter groß ist, mit acht vollständigen Badezimmern, acht Schlafzimmern, zwei halben Bädern, einer Sauna und einem Heimkino. Es ist fast sicher, dass es ähnlich wie die umliegenden Häuser mit viel Holz und Stein ausgestattet ist.

Das Haus befindet sich im Viertel Andesite Ridge, das auf der Website des Clubs als „ein von Bäumen gekrönter Hang, entlang dessen Luxushäuser sich entlang des Berges schlängeln und ein abgelegenes Alpensanctuary bieten“, beschrieben wird. Die Häuser sind größtenteils Ski-in, Ski-out.

Die jährlichen Gebühren des Clubs betrugen 2018, dem letzten Jahr, für das Daten öffentlich verfügbar sind, 38.000 Euro, plus weitere 11.000 Euro für die Eigentümervereinigung. Das bietet Zugang zu den sechs Hektar des Clubs, mehr als 100 Skipisten, einem 18-Loch-Golfplatz und einem Spa.

Das Haus wechselte 2021 den Besitzer — demselben Jahr, in dem Bill und Melinda sich scheiden ließen. Ein mit einer Bank in Seattle verbundenes Treuhandvermögen, das von beiden Gates genutzt wird, ist der neue Eigentümer des Anwesens, und es wurde nie zum Verkauf angeboten. Alle Zeichen deuten darauf hin, dass einer der beiden es immer noch besitzt.

WELLINGTON, FL - FEBRUARY 09: Jennifer Gates during the Winter Equestrian Festivals $73,000 FEI CaptiveOne Advisors1.50m Classic at The Palm Beach International Equestrian Center in Wellington, Florida. (Photo by Aaron Gilbert/Icon Sportswire via Getty Images)
WELLINGTON, FL - FEBRUARY 09: Jennifer Gates during the Winter Equestrian Festivals $73,000 FEI CaptiveOne Advisors1.50m Classic at The Palm Beach International Equestrian Center in Wellington, Florida. (Photo by Aaron Gilbert/Icon Sportswire via Getty Images)

Icon Sportswire/Getty Images

Wellington equestrian compound, Florida

Das Florida-Anwesen der Gates im noblen Welligntoner Palm Beach County ist der Hauptsitz der Reitanlage von Jennifer Gates Nassar.

Gates erwarb die Grundstücke innerhalb von drei Jahren für rund 33 Millionen Euro, und insgesamt umfasst das Anwesen acht Hektar. Der größte Teil des Landes ist ausschließlich für den Reitsport bestimmt. Es ist Teil von Gates Nassars Evergate Stables, einer Sammlung von Trainingseinrichtungen, die sie und ihr Ehemann Nayel Nassar im ganzen Land und in Belgien betreiben.

Es gibt mindestens zwei Villen auf dem Grundstück, eine mit 620 Quadratmetern und die andere mit 531 Quadratmetern, wie aus den Unterlagen hervorgeht. Zu einem hat er einen Basketballplatz und einen Teich hinzugefügt. Zudem verfügen beide über Pools.

Ursprünglich war das Reitsportzentrum sogar noch größer, aber Gates verkaufte 2022 mehr als zwei Hektar für 24 Millionen Euro und erzielte damit einen Gewinn von 4,6 Millionen Euro.

Er ist einer von vielen Milliardären mit Immobilien in der pferdebegeisterten Gemeinde. Michael Bloomberg und Laurene Powell Jobs haben Häuser in der Nähe – und Töchter, die reiten.