Deutsche Märkte geschlossen

Zu viele Pressekonferenzen: Trump sagt finales Statement bei Nato ab

WATFORD (dpa-AFX) - Spontane Pressekonferenzen von US-Präsident Donald Trump können schon mal um die 50 Minuten dauern - wie ein Treffen mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron vor dem Nato-Gipfel in London am Dienstag bewies. Seine eigentliche Pressekonferenz zum Abschluss des Spitzentreffens sagte Trump am Mittwoch kurzerhand ab, "weil wir so viele in den vergangenen zwei Tagen gemacht haben", schrieb Trump auf Twitter.

In den vergangenen drei Jahren - seit Trump Präsident ist - habe die Nato "großartige Fortschritte" gemacht, erklärte Trump. Er sieht es als seinen Verdienst an, dass die Nato-Partner mehr Geld für ihre Verteidigung ausgeben wollen. Das Verteidigungsbündnis werde stärker als je zuvor sein, twitterte der US-Präsident. In der Vergangenheit hatte er die Nato schon mal als "obsolet" bezeichnet.