Deutsche Märkte schließen in 53 Minuten
  • DAX

    12.777,30
    -77,36 (-0,60%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.236,04
    -6,47 (-0,20%)
     
  • Dow Jones 30

    28.377,95
    +182,53 (+0,65%)
     
  • Gold

    1.903,20
    -8,50 (-0,44%)
     
  • EUR/USD

    1,1843
    +0,0070 (+0,59%)
     
  • BTC-EUR

    10.067,09
    +671,62 (+7,15%)
     
  • CMC Crypto 200

    239,61
    +0,69 (+0,29%)
     
  • Öl (Brent)

    40,40
    -0,43 (-1,05%)
     
  • MDAX

    27.778,73
    -36,62 (-0,13%)
     
  • TecDAX

    3.127,45
    -24,53 (-0,78%)
     
  • SDAX

    12.625,46
    -60,50 (-0,48%)
     
  • Nikkei 225

    23.567,04
    -104,09 (-0,44%)
     
  • FTSE 100

    5.899,06
    +14,41 (+0,24%)
     
  • CAC 40

    4.936,22
    -6,40 (-0,13%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.550,53
    +71,65 (+0,62%)
     

Verbraucherzentrale warnt vor „Spray für alle Fälle“

Sandra Alter
·Freiberufliche Journalistin
·Lesedauer: 2 Min.

Ein Spray für alle Fälle? Keine gute Idee, findet die Verbraucherzentrale. Sie warnt auf Facebook vor dem essbaren Reinigungsmittel.

Bottle of yellow cleaning fluid and cleaning cloth
(Beispielbild: Getty Images)

Ein Haushaltsreiniger, den man auch auf den Salat sprühen kann? Das klingt nicht nur eigenartig, sondern kann auch gefährlich werden, findet die Verbraucherzentrale Hamburg und macht deshalb derzeit bei Facebook auf ein neues Produkt der Firma Surig aufmerksam.

Das Mainzer Unternehmen verkauft ein „100 % pflanzliches Essigspray“ und bewirbt es als „Spray für alle Fälle“.

„Surig eignet sich nicht nur für leckere Salatdressings, sondern ist als echtes Universalgenie aufgrund seiner reinigenden Kraft auch im Haushalt vielseitig einsetzbar“, heißt es auf der Verpackung.

Online-Shopping: Portale müssen mehr gegen Fakebewertungen tun

Die Sprühflasche sieht ähnlich aus wie die chemiehaltiger Reinigungsmittel, wie etwa Bad- und Glasreiniger.

Was eigentlich praktisch gedacht war, könnte jedoch Gefahren bergen. „Wir finden das eine unsinnige und eine potentiell gefährliche Idee. Kleinkinder sollten auf keinen Fall ,lernen‘, dass in Sprühflaschen Lebensmittel abgefüllt sein können. Da andere Sprays Reinigungsmittel enthalten, kann es zu gefährlichen Verwechslungen kommen“, so die Hamburger Verbraucherzentrale.

Auf ihrer Facebook-Seite fragen die Verbraucherschützer derzeit die Nutzer nach ihrer Meinung zu dem ungewöhnlichen Spray: „Was ist eure Meinung zu dem Produkt? Empfindet ihr so ein Produkt als praktisch oder für Kinder gefährlich?“

Meinungsumfrage auf Facebook

In der Community sind die Meinungen zum Essigspray vielfältig. Einige finden das Produkt „unproblematisch“, viele sehen aber ebenso wie die Verbraucherzentrale die Verwechslungsgefahr. „Sowas kann leicht verwechselt werden. Ist genauso umgekehrt, dass man zum Beispiel kein Benzin in eine Limoflasche umfüllt!“, schreibt ein Nutzer.

Auch der Aspekt, dass man mit einem Produkt reinigen und kochen soll, erscheint einigen abstrus. „Wie lecker das bestimmt ist, wenn ich erst damit das Klo putze und hinterher den Salat anrichte“, lautet einer der Kommentare.

Verkauf von Lebensmitteln online: Strengere Regeln angekündigt

Andere fragen sich, wo so ein Spray denn zu Hause und im Supermarkt stehen soll – bei den Putz- oder den Lebensmitteln? Und schließlich wird auch eine angenehme Anwendung angezweifelt: „Ich möchte die Dämpfe des Sprühessigs nicht einatmen beim Verwenden“.

Was meinen Sie? Geniale Idee oder gefährlich und unappetitlich? Die Verbraucherzentrale freut sich auf Facebook über Ihre Meinung.

VIDEO: Verbot von Tattoo-Farben in der EU geplant