Werbung
Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 1 Minute
  • DAX

    18.651,09
    -123,62 (-0,66%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.019,27
    -39,93 (-0,79%)
     
  • Dow Jones 30

    38.927,53
    -142,06 (-0,36%)
     
  • Gold

    2.351,60
    +17,10 (+0,73%)
     
  • EUR/USD

    1,0871
    +0,0011 (+0,10%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.650,51
    -853,66 (-1,34%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.477,41
    -19,05 (-1,27%)
     
  • Öl (Brent)

    79,32
    +1,60 (+2,06%)
     
  • MDAX

    27.134,52
    -146,96 (-0,54%)
     
  • TecDAX

    3.412,49
    -27,34 (-0,79%)
     
  • SDAX

    15.168,16
    -69,39 (-0,46%)
     
  • Nikkei 225

    38.855,37
    -44,65 (-0,11%)
     
  • FTSE 100

    8.250,91
    -66,68 (-0,80%)
     
  • CAC 40

    8.046,31
    -86,18 (-1,06%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.985,16
    +64,36 (+0,38%)
     

USA: Häuserpreise steigen weniger als erwartet - FHFA

NEW YORK (dpa-AFX) -In den USA sind die Hauspreise im Juni weniger stark gestiegen als erwartet. Im Vergleich zum Vormonat legten sie um 0,3 Prozent zu, wie die Federal Housing Finance Agency (FHFA) am Dienstag in New York mitteilte. Volkswirte hatten im Schnitt mit einem Anstieg um 0,6 Prozent gerechnet. Im Mai waren die Preise noch um 0,7 Prozent gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat stiegen die Hauspreise im Juni um 3,1 Prozent.