Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 27 Minuten

USA: Erzeugerpreise legen zu

WASHINGTON (dpa-AFX) - In den USA sind die Preise auf Herstellerebene im Mai wieder gestiegen. Wie das Arbeitsministerium am Donnerstag in Washington mitteilte, erhöhten sich die Erzeugerpreise zum Vormonat um 0,4 Prozent. Gegenüber dem Vorjahresmonat fielen sie dagegen um 0,8 Prozent. Analysten hatten im Monatsvergleich ein Plus von 0,1 Prozent und im Jahresvergleich ein Minus von 1,2 Prozent erwartet.

Der Preiszuwachs im Monatsvergleich geht laut Ministerium vor allem auf höhere Benzin- und Lebensmittelpreise zurück. In den beiden Vormonaten waren die Erzeugerpreise teils deutlich gesunken, weil die Benzinpreise stark gefallen waren. Mit der Stabilisierung an den internationalen Rohölmärkten scheint sich dieser Effekt ein Stück weit umzukehren.