Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 4 Minuten

USA: Beschäftigung im Privatsektor steigt schwächer als erwartet - ADP

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die Privatwirtschaft der USA hat im Mai deutlich weniger Arbeitsplätze geschaffen als erwartet. Im Vergleich zum Vormonat kamen 128 000 Stellen hinzu, wie der Arbeitsmarktdienstleister ADP am Donnerstag in Washington mitteilte. Analysten hatten im Schnitt mit 300 000 neuen Arbeitsplätzen gerechnet. An diesem Freitag legt die Regierung den offiziellen Arbeitsmarktbericht vor.

Schwach fiel die Entwicklung in kleinen Unternehmen aus, dort wurden sogar Stellen abgebaut. In den mittleren und großen Unternehmen kamen dagegen Jobs hinzu. Der Stellenaufbau fiel in der Industrie jedoch deutlich schwächer aus als im Dienstleistungssektor. Die Industrie leidet seit längerem unter zahlreichen Problemen, darunter erhebliche Verspannungen im Welthandel.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.