Deutsche Märkte geschlossen

US-WAHL/AP: Trump gewinnt in West Virginia

·Lesedauer: 1 Min.

WASHINGTON (dpa-AFX) - US-Präsident Donald Trump hat bei der Wahl in den USA erwartungsgemäß den Bundesstaat West Virginia gewonnen. Das meldete die Nachrichtenagentur AP am Dienstagabend (Ortszeit) auf Grundlage von Wählerbefragungen und ersten Stimmauszählungen. West Virginia geht mit fünf Wahlleuten seit Jahrzehnten an die Republikaner. Trump erzielte dort 2016 gut 40 Prozentpunkte mehr als die damalige demokratische Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton. Umfragen sahen Trump dort zuletzt wieder klar in Führung vor dem Demokraten Joe Biden. Um Präsident zu werden, braucht ein Kandidat die Stimmen von mindestens 270 Wahlleuten.