Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 49 Minute
  • Nikkei 225

    27.557,91
    -223,11 (-0,80%)
     
  • Dow Jones 30

    34.838,16
    -97,31 (-0,28%)
     
  • BTC-EUR

    32.133,70
    -1.594,97 (-4,73%)
     
  • CMC Crypto 200

    927,26
    -33,64 (-3,50%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.681,07
    +8,39 (+0,06%)
     
  • S&P 500

    4.387,16
    -8,10 (-0,18%)
     

US-Handelsdefizit weitet sich aus

·Lesedauer: 1 Min.

WASHINGTON (dpa-AFX) - Das Handelsdefizit der USA mit dem Rest der Welt hat sich im Mai ausgeweitet. Gegenüber dem Vormonat stieg das Defizit auf 71,2 Milliarden US-Dollar von 69,1 Milliarden im Monat zuvor, wie das Handelsministerium am Freitag in Washington mitteilte. Analysten hatten im Schnitt ein Defizit von 71,4 Milliarden Dollar erwartet.

Das höhere Defizit ergibt sich, da die Einfuhren in die USA stärker zulegten als die Ausfuhren des Landes. Während das Handelsdefizit mit der Europäischen Union (EU) und Kanada anstieg, ging es mit China zurück.

Das Handelsdefizit der Vereinigten Staaten ist chronisch und besagt vereinfacht, dass die USA mehr ausländische Waren konsumieren, als sie ins Ausland liefern. Finanziert wird der Güterstrom durch Kapitalimporte, also durch Schulden gegenüber dem Ausland.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.