Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.693,37
    +2,07 (+0,01%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.035,41
    -2,19 (-0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,59
    +4,29 (+0,01%)
     
  • Gold

    2.335,20
    -2,00 (-0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,0850
    +0,0032 (+0,29%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.379,23
    -299,17 (-0,47%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.483,32
    +15,22 (+1,04%)
     
  • Öl (Brent)

    77,80
    +0,93 (+1,21%)
     
  • MDAX

    27.124,24
    -69,56 (-0,26%)
     
  • TecDAX

    3.437,37
    -12,59 (-0,36%)
     
  • SDAX

    15.168,44
    +66,14 (+0,44%)
     
  • Nikkei 225

    38.646,11
    -457,09 (-1,17%)
     
  • FTSE 100

    8.317,59
    -21,64 (-0,26%)
     
  • CAC 40

    8.094,97
    -7,36 (-0,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,79
    +184,79 (+1,10%)
     

US-Anleihen weiten ihre deutlichen Verluste im Handelsverlauf aus

NEW YORK (dpa-AFX) -US-Staatsanleihen haben zu Wochenbeginn ihre deutlichen Verluste im Handelsverlauf ausgeweitet. Der Terminkontrakt für zehnjährige Anleihen (T-Note-Future) fiel am Montag zuletzt um 0,97 Prozent auf 114,98 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Staatspapiere stieg im Gegenzug auf 3,52 Prozent.

Am Markt wurden die Verluste der Bonds mit der sich weiter aufhellenden Börsenstimmung begründet. Dass die Risikobereitschaft der Anleger wieder stieg, hatte gleich mehrere Ursachen. So erwägt die US-Regierung laut einer Meldung der Nachrichtenagentur Bloomberg, ihre Unterstützung für angeschlagene Banken auszuweiten. Die First Citizen Bank will wesentliche Teile der schwer angeschlagenen Silicon Valley Bank (SVB) US78486Q1013 übernehmen, deren Kollaps einer der Auslöser der jüngsten Bankenturbulenzen war. Darüber hinaus verteidigte Michael Barr, der stellvertretende Vorsitzende der Fed für die Bankenaufsicht, die Maßnahmen der Aufsichtsbehörden und sagte, dass das Bankensystem "solide und widerstandsfähig" sei.

Laut einem Redetext für eine Anhörung am Dienstag sagte Barr: "Wir werden die Bedingungen im Bankensystem weiterhin genau beobachten und sind bereit, bei Bedarf alle unsere Instrumente für Institute jeder Größe einzusetzen, damit das System sicher und solide bleibt." Den Zusammenbruch der SVB nannte er einen "Lehrbuchfall von Missmanagement".