Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 44 Minuten
  • Nikkei 225

    38.617,10
    -329,83 (-0,85%)
     
  • Dow Jones 30

    39.671,04
    -201,95 (-0,51%)
     
  • Bitcoin EUR

    64.079,30
    -445,77 (-0,69%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.510,27
    -16,14 (-1,06%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.801,54
    -31,08 (-0,18%)
     
  • S&P 500

    5.307,01
    -14,40 (-0,27%)
     

US-Anleihen starten mit leichten Verlusten

NEW YORK (dpa-AFX) -Am US-Anleihemarkt sind die Kurse am Mittwoch zunächst leicht gefallen. Der Terminkontrakt für zehnjährige Anleihen (T-Note-Future) sank zu Handelsbeginn um 0,17 Prozent auf 108,83 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Staatspapiere stieg im Gegenzug leicht auf 4,49 Prozent.

Entscheidende Konjunkturdaten stehen im Handelsverlauf nicht auf dem Programm. Es äußern sich jedoch einige hochrangige Vertreter aus der Zentralbank Federal Reserve. Rasche Zinssenkungen zeichnen sich nach wie vor nicht ab. Zuletzt sind die Lockerungserwartungen jedoch etwas gestiegen. Ausschlaggebend waren schwache Zahlen vom Arbeitsmarkt.

Mit knapp zwei Zinssenkungen im laufenden Jahr werden am Terminmarkt immer noch weniger Reduzierungen erwartet, als Projektionen der Fed nahelegen. Allerdings stammen die Einschätzungen der Währungshüter aus dem März. Wegen der zähen Inflationsentwicklung könnten sie mittlerweile überholt sein. Zu Jahresbeginn waren am Anleihemarkt noch bis zu sechs Zinssenkungen erwartet worden.