Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 42 Minuten
  • Nikkei 225

    38.841,28
    +224,18 (+0,58%)
     
  • Dow Jones 30

    39.671,04
    -201,95 (-0,51%)
     
  • Bitcoin EUR

    64.076,92
    -732,39 (-1,13%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.511,05
    -15,37 (-1,01%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.801,54
    -31,08 (-0,18%)
     
  • S&P 500

    5.307,01
    -14,40 (-0,27%)
     

US-Anleihen: Leichte Verluste zu Handelsbeginn

NEW YORK (dpa-AFX) -US-Staatsanleihen sind am Dienstag mit leichten Kursverlusten in den Handel gegangen. Der Terminkontrakt für zehnjährige Anleihen (T-Note-Future) fiel um 0,17 Prozent auf 107,67 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Staatspapiere stieg geringfügig auf 4,65 Prozent.

Entscheidende Impulse gab es zur Handelseröffnung nicht. Im Verlauf werden die Einkaufsmanagerindizes von S&P Global erwartet, die einen Eindruck von der konjunkturellen Dynamik geben. Bis zuletzt hat sich die US-Wirtschaft von ihrer starken Seite präsentiert, was die Lockerungserwartungen an die amerikanische Notenbank Fed zunehmend verringert hat. Aktuell sind an den Märkten noch nicht einmal zwei Zinssenkungen bis Jahresende eingepreist. Vor nicht allzu langer Zeit waren es noch sechs Reduzierungen gewesen.

Neben den S&P-Zahlen werden Verkaufsdaten vom Immobilienmarkt erwartet. Der Häusermarkt hat sich in den vergangenen Monaten etwas von dem steilen Zinsanstieg in den beiden Vorjahren erholt. Zuletzt sind die Hypothekenzinsen als Folge der Fed-Zinserwartungen aber wieder etwas gestiegen. Aus der Federal Reserve sind wegen der Schweigephase vor der Zinssitzung in der kommenden Woche keine entscheidenden Signale zu erwarten.