Deutsche Märkte geschlossen

US-Anleihen: Leichte Gewinne zum Start

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Mittwoch mit leichten Kursgewinnen in den Handel gegangen. Händler nannten die große Vorsicht der Anleger als Grund für die erhöhte Nachfrage nach sicheren Wertpapieren. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) stieg zum Start um 0,05 Prozent auf 139,27 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Anleihen fiel auf 0,71 Prozent.

Die angespannte Corona-Lage vor allem in Europa und die schwindende Aussicht auf neue Konjunkturhilfen in den USA lasten auf der Marktstimmung. Sichere Alternativen wie Treasuries waren daher gefragt.

Unterdessen hat der Internationale Währungsfonds (IWF) den rapiden Anstieg der öffentlichen Verschuldung in der Corona-Krise skizziert, sich aber zugleich für weitere staatliche Unterstützung ausgesprochen. Öffentliche Investitionen könnten private Investitionen anschieben und die Konjunktur beleben, lautet sein Argument. Laut IWF ist die globale Staatsverschuldung auf ein Rekordhoch von knapp 100 Prozent der weltweiten Wirtschaftsleistung (BIP) gestiegen.