Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 30 Minuten
  • Nikkei 225

    33.243,51
    -77,71 (-0,23%)
     
  • Dow Jones 30

    35.430,42
    +13,44 (+0,04%)
     
  • Bitcoin EUR

    34.419,96
    -238,47 (-0,69%)
     
  • CMC Crypto 200

    780,03
    -5,47 (-0,70%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.258,49
    -23,27 (-0,16%)
     
  • S&P 500

    4.550,58
    -4,31 (-0,09%)
     

US-Anleihen legen zu - Rendite zuvor erneut auf 16-Jahreshoch

NEW YORK (dpa-AFX) -Die Kurse von US-Anleihen sind am Donnerstag gestiegen. Im frühen Handel waren sie noch gesunken. Der Terminkontrakt für zehnjährige Anleihen (T-Note-Future) gewann zuletzt 0,22 Prozent auf 107,81 Punkte. Zehnjährige Treasuries rentierten mit 4,61 Prozent. Zuvor hatten sie bei fast 4,7 Prozent nochmals den höchsten Stand seit 16 Jahren erreicht.

Die US-Wirtschaft wuchs im zweiten Quartal auf das Jahr hochgerechnet um 2,1 Prozent. Eine vorherige Schätzung wurde bestätigt. Zudem entwickelt sich der Arbeitsmarkt in den USA weiter robust. Die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe stieg in der vergangenen Woche weniger stark als am Markt erwartet worden war.

Der wichtigste Treiber für die Renditen am Anleihemarkt bleibt die Erwartung einer weiteren Zinserhöhung durch die US-Notenbank Fed. Nach wie vor halten es die Anleger für möglich, dass die Notenbanken mit ihren Zinsanhebungen noch nicht am Ende angelangt sind. Vor allem aus der Fed melden sich nahezu täglich ranghohe Vertreter mit entsprechenden Äußerungen zu Wort. Hinzu kommt die Aussicht, dass die Leitzinsen für längere Zeit auf hohem Niveau gehalten werden.