Werbung
Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 54 Minute
  • DAX

    17.092,04
    +23,61 (+0,14%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.766,06
    +5,78 (+0,12%)
     
  • Dow Jones 30

    38.426,48
    -137,32 (-0,36%)
     
  • Gold

    2.040,20
    +0,40 (+0,02%)
     
  • EUR/USD

    1,0810
    -0,0002 (-0,02%)
     
  • Bitcoin EUR

    47.137,93
    -1.195,70 (-2,47%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    77,02
    -0,02 (-0,03%)
     
  • MDAX

    25.648,88
    -109,43 (-0,42%)
     
  • TecDAX

    3.334,96
    -25,92 (-0,77%)
     
  • SDAX

    13.693,86
    -26,31 (-0,19%)
     
  • Nikkei 225

    38.262,16
    -101,45 (-0,26%)
     
  • FTSE 100

    7.644,55
    -74,66 (-0,97%)
     
  • CAC 40

    7.790,50
    -4,72 (-0,06%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.553,05
    -77,74 (-0,50%)
     

US-Anleihen: Kursgewinne zum Start

NEW YORK (dpa-AFX) -US-Staatsanleihen haben am Mittwoch an ihre Vortagsgewinne angeknüpft. Der Terminkontrakt für zehnjährige Anleihen (T-Note-Future) stieg zu Handelsbeginn um 0,36 Prozent auf 112,03 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Staatspapiere fiel im Gegenzug auf 4,02 Prozent.

Etwas Auftrieb erhielten die als sicher geltenden Staatspapiere durch aktuelle Jobdaten. In der US-Privatwirtschaft wurden im Januar merklich weniger Stellen geschafft als erwartet.

Eine gewisse Abschwächung des Arbeitsmarkts würde tendenziell für Zinssenkungen im weiteren Jahresverlauf sprechen. Die US-Notenbank Fed wird am Abend ihre geldpolitischen Entscheidungen verkünden. Der monatliche Arbeitsmarktbericht der Regierung wird an diesem Freitag veröffentlicht.