Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 28 Minuten
  • DAX

    15.590,53
    +178,48 (+1,16%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.263,33
    +54,18 (+1,29%)
     
  • Dow Jones 30

    33.949,01
    -207,68 (-0,61%)
     
  • Gold

    1.897,40
    +6,70 (+0,35%)
     
  • EUR/USD

    1,0793
    +0,0075 (+0,7016%)
     
  • BTC-EUR

    21.088,12
    -499,40 (-2,31%)
     
  • CMC Crypto 200

    524,65
    -12,25 (-2,28%)
     
  • Öl (Brent)

    77,80
    -0,67 (-0,85%)
     
  • MDAX

    29.235,90
    +17,26 (+0,06%)
     
  • TecDAX

    3.311,07
    +13,08 (+0,40%)
     
  • SDAX

    13.539,27
    +145,98 (+1,09%)
     
  • Nikkei 225

    27.584,35
    -22,11 (-0,08%)
     
  • FTSE 100

    7.936,87
    +51,70 (+0,66%)
     
  • CAC 40

    7.212,66
    +92,83 (+1,30%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.910,52
    -203,27 (-1,68%)
     

US-Anleihen: Kursgewinne im Handelsverlauf

NEW YORK (dpa-AFX) -US-Staatsanleihen haben am Montag die Kursgewinne im Handelsverlauf ausgebaut. Nach nur wenig bewegten Notierungen im frühen Handel stieg der Terminkontrakt für zehnjährige Anleihen (T-Note-Future) zuletzt um 0,40 Prozent auf 114,67 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Staatspapiere fiel im Gegenzug auf 3,51 Prozent auf den niedrigsten Stand seit Mitte Dezember.

Kursbewegende Konjunkturdaten standen am Montag nicht zur Veröffentlichung an. Einen nächsten Impuls könnte ein Auftritt von Fed-Chef Jerome Powell auf sich ziehen, der am Dienstag an einer hochrangig besetzten Veranstaltung der schwedischen Notenbank teilnehmen wird. Als konjunktureller Höhepunkt der Woche gelten am Donnerstag neue US-Inflationsdaten.