Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 20 Minuten
  • Nikkei 225

    33.307,24
    -13,98 (-0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    35.430,42
    +13,44 (+0,04%)
     
  • Bitcoin EUR

    34.503,13
    +9,04 (+0,03%)
     
  • CMC Crypto 200

    782,14
    -3,36 (-0,43%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.258,49
    -23,27 (-0,16%)
     
  • S&P 500

    4.550,58
    -4,31 (-0,09%)
     

US-Anleihen: Gewinne zum Wochenstart

NEW YORK (dpa-AFX) -US-Staatsanleihen sind am Montag mit Kursgewinnen in die neue Woche gegangen. Der Terminkontrakt für zehnjährige Anleihen (T-Note-Future) stieg zu Handelsbeginn um 0,35 Prozent auf 111,05 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Staatspapiere fiel im Gegenzug auf 3,92 Prozent. Sie bewegte sich damit etwas unterhalb des in der vergangenen Woche markierten Viermonatshochs.

Unterstützung erhielten sichere Wertpapiere wie Treasuries aus China. Regierungschef Li Keqiang gab am Wochenende anlässlich der Jahrestagung des Volkskongresses ein Wachstumsziel für die Volksrepublik von rund fünf Prozent aus. An den Märkten sorgte dies für Enttäuschung, es war mit einem höheren Ziel gerechnet worden. Seit einiger Zeit ruhen auf der Volksrepublik konjunkturelle Hoffnungen aufgrund der Abkehr von der langen Zeit sehr strikten Corona-Politik.

Konjunkturdaten werden zum Wochenstart aus der US-Industrie veröffentlicht. Es stehen Auftragsdaten für den Berichtsmonat Januar auf dem Programm. Mit Spannung werden schon jetzt Äußerungen von Jerome Powell am Dienstag erwartet, wenn der US-Notenbankchef seine halbjährliche Anhörung vor dem Kongress absolvieren wird. Die Federal Reserve dürfte ihre Leitzinsen angesichts der hohen Inflation weiter anheben, allerdings ist das Ausmaß ungewiss.