Deutsche Märkte öffnen in 20 Minuten
  • Nikkei 225

    28.743,25
    -121,07 (-0,42%)
     
  • Dow Jones 30

    31.496,30
    +572,20 (+1,85%)
     
  • BTC-EUR

    42.022,55
    +186,57 (+0,45%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.009,65
    +66,48 (+7,05%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.920,15
    +196,65 (+1,55%)
     
  • S&P 500

    3.841,94
    +73,47 (+1,95%)
     

Umfrage: Pakistaner skeptisch gegenüber Coronavirus-Impfungen

·Lesedauer: 1 Min.

ISLAMABAD (dpa-AFX) - Fast die Hälfte aller Pakistaner wollen sich einer Umfrage zufolge nicht gegen das Coronavirus impfen lassen. Zu diesem Ergebnis kam das Meinungsforschungsinstituts Gallup nach einer Befragung in dem südasiatischen Land, deren Ergebnis am Donnerstag veröffentlicht wurde. Demnach gaben knapp vier von fünf Befragten an, sich mit medizinischen Masken gegen eine Infektion mit Sars-Cov-2 zu schützen. Gleichzeitig machen sich 37 Prozent der Befragten keine Sorgen, wenn Mitmenschen beim Einkaufen keine Maske tragen.

Das südasiatische Land hat bisher für drei Coronavirus-Impfstoffe eine Notfallzulassung erteilt: den des chinesischen Unternehmens Sinopharm, den von Astrazeneca <GB0009895292> sowie den russischen Impfstoff Sputnik V. Alle drei Vakzine sind in der EU bislang nicht zugelassen. In Pakistan wurden bisher mehr als 539 000 Coronavirus-Infektionen und mehr als 11 000 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus nachgewiesen. Gut 7,8 Millionen Tests wurden in dem Land mit mehr als 220 Millionen Einwohnern durchgeführt. Es wird eine hohe Dunkelziffer vermutet.