Werbung

Ukraine-Krieg: Tschechien fordert mehr Geld für Munitionsinitiative

BRÜSSEL (dpa-AFX) -Tschechien fordert von den Nato-Partnern zusätzliche finanzielle Unterstützung für seine Initiative zur Munitionsbeschaffung für die Ukraine. "Wir brauchen mehr Geld für diese Granaten. Wir brauchen mehr Granaten für die Ukraine, weil Russland immer noch viel produzieren kann - viel mehr, als die Ukraine an der Front einsetzen kann", sagte Außenminister Jan Lipavsky bei einem Bündnistreffen in Brüssel am Mittwoch.

Seinen Angaben zufolge ist bisher nur die Finanzierung für 300 000 Granaten gesichert. Eigentlich plant Tschechien jedoch, insgesamt 800 000 Granaten von Nicht-EU-Staaten zu kaufen, um die Ukraine im Kampf gegen die russische Invasion zu unterstützen.

Wie viel Geld für die weiteren 500 000 Granaten benötigt wird, sagte Lipavsky nicht. Deutschland hat bereits zugesagt, sich mit 576 Millionen Euro an Tschechiens Initiative zu beteiligen. Der Betrag ist für die Beschaffung von 180 000 Artilleriegranaten vorgesehen.