Werbung
Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 38 Minuten
  • DAX

    17.860,96
    +94,73 (+0,53%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.950,78
    +33,79 (+0,69%)
     
  • Dow Jones 30

    37.798,97
    +63,86 (+0,17%)
     
  • Gold

    2.404,60
    -3,20 (-0,13%)
     
  • EUR/USD

    1,0642
    +0,0020 (+0,19%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.198,56
    +251,55 (+0,43%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    84,79
    -0,57 (-0,67%)
     
  • MDAX

    26.016,97
    +43,12 (+0,17%)
     
  • TecDAX

    3.268,99
    -23,23 (-0,71%)
     
  • SDAX

    14.067,57
    +58,28 (+0,42%)
     
  • Nikkei 225

    37.961,80
    -509,40 (-1,32%)
     
  • FTSE 100

    7.871,99
    +51,63 (+0,66%)
     
  • CAC 40

    8.033,50
    +100,89 (+1,27%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.865,25
    -19,77 (-0,12%)
     

UBS schließt Abspaltung der Credit-Suisse-Verbriefung ab

(Bloomberg) -- Die UBS hat die Abspaltung des Verbriefungsgeschäfts der Credit Suisse abgeschlossen, nachdem wesentliche Teile einer diesbezüglichen Vereinbarung mit dem Finanzinvestor Apollo Global Management neu verhandelt wurden.

Weitere Artikel von Bloomberg auf Deutsch:

Apollo wird von UBS besicherte Finanzierungsfazilitäten im Wert von 8 Milliarden Dollar erwerben, wie die UBS am Mittwoch mitteilte. Teile der Vereinbarung, die die Credit Suisse noch selbst mit Apollo getroffen hatte, werden aber beendet. UBS wird im ersten Quartal in diesem Zusammenhang einen Gewinn von etwa 300 Millionen Dollar verbuchen, während die Credit Suisse voraussichtlich einen Verlust von 900 Millionen Dollar verzeichnet.

WERBUNG

“Wir freuen uns über diese Vereinbarung mit Apollo”, erklärte UBS-Chef Sergio Ermotti in einer Mitteilung der UBS.

Mehr zum Thema: UBS wird Apollo-Deal der Credit Suisse teilweise beenden: Kreise (Oktober 2023)

Überschrift des Artikels im Original:UBS, Apollo Agree to Change Deal Terms for Credit Suisse’s SPG

©2024 Bloomberg L.P.