Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 20 Minuten

Kristen Stewart für Rolle von Lady Di gecastet

Acht Jahre, nachdem sie eine düstere Märchenprinzessin in “Snow White and the Huntsman” gespielt hat, wird Kristen Stewart jetzt im neuen Drama “Spencer” in die Rolle einer echten Prinzessin schlüpfen.

Prinz Charles und Prinzessin Diana auf Hawaii. (Bild: Douglas Peebles/Corbis über Getty Images)

Der Film, bei dem Pablo Larraín Regie führt, zeigt das bittere Ende der scheinbaren Bilderbuchromanze zwischen Prinz Charles und Prinzessin Diana, die von Stewart gespielt werden soll. „Normalerweise kommt der Prinz und findet die Prinzessin, hält um ihre Hand an und irgendwann wird sie Königin”, so Larraín gegenüber der Filmwebsite Deadline. “Das ist das Märchen. Wenn sich jemand dazu entscheidet, nicht Königin zu werden und sagt ‚Ich mache lieber mein eigenes Ding‘, ist das eine große, große Entscheidung, eine Umkehrung des klassischen Märchens. Es hat mich schon immer sehr erstaunt und es muss sehr schwer gewesen sein, das zu tun. Und das steht im Herzen des Filmes.“

Kristen Stewart wurde für die Rolle von Lady Di gecastet. (Bild: Kevin Winter/Getty Images)

"Twilight"-Filme: Was wurde aus den Stars der Kino-Reihe?

Im Gespräch mit Deadline verrät der Regisseur, dass Stewart – die er als „eine der größten Schauspielerinnen der heutigen Zeit“ bezeichnet – eine natürliche Wahl für die Rolle der Diana Spencer war. „Kristen ist in der Lage, vieles zu sein. Sie kann sehr mysteriös und zerbrechlich, aber trotzdem unglaublich stark sein. Und genau das haben wir gesucht“, erklärt er. Er fügt hinzu, dass der Film Dianas Tod 1997 auslassen werde. Die Dreharbeiten sollen Anfang des nächsten Jahres beginnen.

Richtige Wahl?

Doch nicht alle sind von Larraíns Casting-Entscheidung so überzeugt wie er. „Können wir Diana nicht einfach in Ruhe lassen? Ich glaube, sie hat genug gelitten“, schreibt ein Twitter-Nutzer. Und ein anderer meint auf Twitter ein ganz klein wenig übertrieben: „Nein. Nein. Neiiiiiin. Oh Gott, bitte nicht! Neeeeeiiiiin! Warum?! Das ist eine FÜRCHTERLICHE Idee!”

Andererseits sind zahlreiche Twitter-User begeistert. „Kristen Stewart spielt Prinzessin Diana in einem VERDAMMTEN PABLO-LARRAÍN-FILM? Der Weltuntergang ist abgesagt!“, jubelt ein Fan. Ein anderer schreibt: „Kristen Stewart spielt eine berühmte Frau, die von der Presse bedrängt wird, die ihr Privatleben schamlos ausschlachtet? Ich denke, das wird sie sehr gut hinbekommen.“

Kristen Stewarts "Twilight"-Partner Robert Pattinson: Mathematisch bewiesen der schönste Mann der Welt

Wie viele bemerkten, passt die Rolle durchaus zu Stewart, die den Großteil ihres Lebens im Blick der Öffentlichkeit – sowie der Paparazzi – verbracht hat, seit sie durch die “Twilight”-Filme schlagartig zu Ruhm kam.

Und nachdem der letzte Film der Reihe im Jahr 2012 in den Kinos zu sehen war, hat Stewart eine Reihe bemerkenswerter Performances hingelegt. Dazu gehören Filme wie “Clouds of Sils Maria”, “Personal Shopper” oder “Seberg” aus dem letzten Jahr: In letzterem beeindruckte sie in ihrer Rolle als Jean Seberg, einem Filmstar der Sechzigerjahre.

Autor: Ethan Alter

Video: Kristen Stewart als „Königin der Herzen": US-Schauspielerin übernimmt Rolle der Lady Di